Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#166

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 10.02.2015 23:23
von Rhy • 767 Beiträge | 7785 Punkte

Häää was ging den hier ab, er will auch mit von der Partie sein aber sein Kopf und den Matsch da drin wollten nicht mehr alles mitbekommen. Nun kann er sich auch kaum noch bewegen. Klasse und wenn er mal pinkeln muss, hier ist ja mal was los. Er ist auf der falschen Party eindeutig.Aber Aimee ihr Blut floss in seinem Hals herunter und nun soll er auch noch aufhören. Konnten die sich hier mal entscheiden. Aber gut er ließ seine Fänge wieder zurück ins Zahnfleisch schnippen aber bock machte das keinen. Wie lange soll das eigentlich noch gehen, wird er hier doch sterben.
Da fliegen doch die Engellein, oder hat er da was gesehen. Er sieht ja eigentlich gar nichts weil er kann seine Glubscher nicht aufmachen" Wo willst du den hin Weib. Ich bin krank und du willst zu Deagan, Frechheit" meinte er mit fester Stimmer und versuchte mal mit Kraft sein Auge zu öffnen. Yaeh er konnte kurz was sehen aber es wurde kalt" Weib nicht so kalt bitte. Sonst hab ich wirklich blaue Eier" das wechselbad von kalt und warm reichte ihm echt mal.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#167

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 10.02.2015 23:29
von Dayan Mccole • 1.180 Beiträge | 11953 Punkte

Er lag wieder auf dem Bett und wurde dann zu ende gefesselt und nickte nur . Juhuu das wirkte wie eine Achterbahnfahrt auf ihn auf und nieder immer wieder. Rauf und runter, Brechreiz inklusive. Er sah kurz zu Jay und machte die Augen wieder auf " Kein Blut, wenn Gefäß." sagte er und wollte sie nicht verletzen und so konnte sie es besser dosieren er war sich nicht sicher ob er es nochkontrollieren konnte und er wollte ihr nicht weh tun und auch nicht das Michael recht hatte. Er mochte nicht wenn er wem verletze ausser sie waren Rogues, Lakain oder Gen 1 die ihn nervten. Also würde er das wenn nur so nehmen. Er drehte den Kopf weg und blendete alle aus. Auch wenn das Arschlos war sein Hirn war eh zu Butter geschmolzen und floss nur noch ins einen Kopf rum. Juhu viele Bunte Knete. Auch nich schlecht. Wenn das Flämmchen nicht bald mit einen gegenmittel kam würde er durch drehen oder noch besser einfach Augen zu und durch. Dann hoffte er es wäre schnell vorbei und er musste sich zusammen reißen. Der Hafen war da, sein vermächtnis. Also musste er wohl doch weiter machen. Der Wind war arsch kalt und er war sich sicher das es bald Dayan am Stil gab mit Bunten Eiern, gelben Fingern und blauen Lippen. Hey heiß kalt, heiß kalt geht das so weiter würde er wirklich bald durch drehen oder einfach zum Eisblock mutieren und zur Fackel hey das hätte was. nee Kopfkino aus er musste brav sein und artig liegen bleiben und warten was geschah.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#168

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 10.02.2015 23:51
von Natalia Blackthorne (gelöscht)
avatar

Ich sah ihn an, schluckte leicht als ich dann doch erkannte das seine Augen anders waren, seine Fänge ausgefahren waren und er sich gegen mich wehrte. Ich hatte damit nicht gerechnet und bevor ich mich überanstrengte, hatte ich schon entschieden dass ich ihn frei geben würde, wenn er mit den Ketten gefesselt war. Ich spürte Jays Hand auf meiner Schulter, ich nickte nur und half ihr dann die Ketten an Deagan fest zu machen, strich über seine Schläfe, wie vorhin beim Training und kappte so die Verbindung. Schlagartig fühlte ich mich leer, auch wenn die anderen beiden Verbindungen noch da waren, aber es war was anderes als bei ihm. „Schon gut Jay, ich weiß ihr meint es nur gut und ich beuge mich“ sagte ich nur lächelnd, meinte es nicht böse, aber ich wusste sie hatten nun mal recht. Ja verdammt sie hatten recht und damit war dann gut für mich. Ich ging zu den anderen beiden kappte auch hier die Verbindung. Mein Kopf begann zu dröhnen doch ignorierte ich dieses Gefühl einfach. Ich musste bei Sinnen sein, egal wie lange das hier noch dauerte oder dauern würde.
Erneut nahm ich das Tuch von seiner Stirn, achtete darauf ihm nicht zu nahe zu kommen stupfte über seine Stirn, den Wind spürte ich zwar aber ich störte mich daran nicht, zog einfach die Decke die einfach rum lag zu mir und hüllte mich damit ein. °Nichts als Chaos wo ich auch hinkomme, ein Fettnäpfchen nach dem nächsten° dachte ich während ich den Lappen wieder aus wrang und mich meiner Arbeit widmete dieses Fieber irgendwie zu senken und auch irgendwie nicht meinem Fluchtinstinkt nachzugeben, einfach zu gehen. Ich fühlte mich trotz meiner Aufgabe mehr fehl am Platz.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#169

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 13:47
von Lucan Thorne • 390 Beiträge | 4185 Punkte

Lucan ging zur Krankenstation und sah sich immer wieder mal etwas um er musste zu geben es war Dayans reich war ein Kleiner Irrgarten und groß dazu. Seine Schritte Wurden Langsamer und er Vernahm stimmen noch waren sie etwas gedämpft wurden aber mit Jeden Schritt immer lauter. Er konnte Frauen Stimmen sowie auch Männerstimmen her raus hören. Ein Komisches Gefühl machte sich in ihm Breit und machte sich immer mehr Gedanken was da jetzt auf ihn zu kam, er hätte jemanden aus den Orden mit nehmen sollen anstatt das jetzt im Alleingang zu machen. Er war es ja der seinen Sohn mit geben hatte nichts im Alleingang zu machen aber wie es die Ironie mal wieder so wollte hielt er sich nicht an das was er Dare mit auf den Weg geben hatte. Lucan erreichte die Tür und die Stimmen wurden Lauter und Atmete tief ein. Am liebsten fiel er mit der Tür ins Haus aber dass konnte er sich hier jetzt nicht erlauben. Der Krieger hob die Hand und klopfte an der Tür an und wartete bis ihm jemand öffnen würde. Sein Gefühl sagte ihm das irgendwas in der Luft lag und meist konnte er sich darauf verlassen das es in der Tat auch so war.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#170

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 20:25
von Aimee McQueen (gelöscht)
avatar

Sie sah Jay dankbar an, als sie Dayan fesselte und Deagan würden sie auch noch richtig fesseln. Es wurde irgendwie gleich viel ruhiger und das brachte hoffentlich auch die Männer etwas runter. Hin und wieder wurde der Wind schwächer. Immer dann, wenn sie etwas abgelenkt war, aber sie erinnerte sich daran, dass sie weiter machen musste um die Männer zusammen mit dem Eis schneller runter zu kühlen.
Rhy lies von ihr ab und sie entzog ihm sofort ihr Handgelenk. " So mies scheint es dir nicht zu gehen, wenn du mich noch immer Weib nennen kannst. Ich bin gleich wieder bei dir" denn sie stimmte Jay zu. Natalia sollte sich nich verausgaben. Denn noch konnten auch die Ketten die Männer halten. Aber sie sah, dass auch Degan nun gefesselt war und lächelte Natalia zustimmend an. Sie fing an sich müde zu fühlen und sie sah kurz auf die Uhr. Daran musste es liegen und es kostete ihr nun schon etwas mehr Konzentration den Wind aufrecht zu halten. Sie setzte sich wieder zu Rhy an die Bettkante " Ich muss es so kalt machen. Tut mir leid" sie tastete seine Stirn ab und schüttelte den Kopf " Deine Haut glüht" stellte sie fest und nahm ein feuchtes Tuch, um es auf seine Stin zu legen " Vielleicht solltet ihr versuchen etwas zu schlafen. Sie hörte das Klopfen und weil sie so auf Rhy konzentriert war, zuckte sie zusammen " Dilara kann das noch nicht sein oder?" fragte sie Jay und sah zur Tür, ehe sie rief " Wer ist da?" denn einfach so rein lassen würde sie sicher Niemanden

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#171

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 20:44
von Deagan Cameron (gelöscht)
avatar

Ohhh Fesselspielchen für alle... Aber ohne mich. Ich hasste, ich brauchte meine Bewegungsfreiheit. Ich fauchte und versuchte um mich zu treten so gut es ging. Aber leider stand ich immer noch unter der Gabe von Natalia. Ich sah ich wütend an, eben so gut es ging mit meinen transformierten Augen.
Wie konnten Dayan und Rhy das nur so wortlos über sich ergehen lassen? Gefiel es ihnen etwa? Nein, ich wollte es nicht wissen.
Dreck aber auch, sie fesselten mich doch ans Bett. "Weg damit... Lasst mich in Ruhe..." Knurrte ich. Ich wollte hier raus, dahin wo es kalt war.
Doch kaum berührte mich Natalia wieder, beruhigte ich mich. Was mich verwirrte. In meinem Kopf herrschte absolute Matsche, nichts ergab einen Sinn mehr. Röchelnd sah ich Natalia an und langsam zogen sich meine Fänge zurück und meine Augen wurden wieder normal.
Die Zeit verging, bis es an der Tür klopfte und innerlich hoffte ich, dass es Michael mit der erlösenden Nachricht war, dass ein Heilmittel gefunden wurde. Dennoch löste ich nicht meinen Blick von ihr. Ihr Geruch hüllte mich ein, ließ mich immer ruhiger werden bis ich die Augen schloss und einschlief.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#172

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 21:09
von Jay Jessop • 1.537 Beiträge | 15496 Punkte

Erleichtert sah sie Natalia an" ich Danke dir für die Einsicht" meinte sie ehrlich und sah dann zu allen anderen. Es würde Zeit das sie eine Lösung fanden. " Gut dann bekommt du ein Gefäß mit meinem Blut" es war nicht ihre Art aber sie sah seine Glyphen leuchten und seine Augen, ja die schauten sie auch nicht mehr Menschlich an. Alle anderen wurden auch ruhiger auch wenn es nicht wirklich besser wurde. Im Gegenteil so hatte sie das Gefühl. Die Männer froren und dann schwitzten sie auch. Ihr selber wurde auch langsam kalt. An einer Ecke sah sie ein Licht angehen und sie wusste genau was das hieß. Sie wischte Dayan den Schweiß ab und hoffte das Dilara eine Lösung fand oder Michael mit den Sachen kam. Als es endlich klopfte sah sie Aimee an" Nein es ist der Orden, ich musste auch sie informieren, doch nicht so dachte ich" ja sie wollte das Lucan zum Hafen kommt aber sicher nicht hier her zur Krankenstation. " nicht Lucan rein kommen" doch da war es schon zu spät und er war hier bei ihnen" Mädels das kann doch nicht war sein" sie schüttelte den Kopf und sah Lucan an" Hallo wie du siehst sind unsere Männer krank und wenn ich meine krank dann meine ich das auch so. Laut den Anzeichen ist es wie eine Grippe für Menschen. Mit allem was dazu gehört. Fieber, Schweißausbrüche und alles. Unsere Ärztin arbeitete schon an einem Gegenmittel, doch wie es bei uns ist, wird es per Tröpchen übertragen also durch die Luft. Somit Lucan, willkommen bei uns im Hafen. Den es kann sein das du es schon hast. Sag wenn dein Kopf anfängt dann bekommst du ein Bett und ein paar Ketten." erklärte sie ihm und prustet die Luft aus" ich dachte wir sehen uns im Büro aber nun ist es wohl anders" sie sah Aimee an" Bitte etwas weniger Wind, danke" den ihr war sehr kalt und die Männer schwitzen weiter.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#173

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 21:38
von Rhy • 767 Beiträge | 7785 Punkte

Wie gerade hier die halbe Zeit bekommt er mit seinem Matsch kaum was mit. Etwas läuft hier echt falsch aber das weiß er ja schon. °Nun muss ich echt von ihr ablassen° geht es durch den Sumpf seiner Gedanken. Jay labbert hier rum und Natalia wohl auch. Sein Weib grinste oder hat er schon Hallus " ich kann dich immer so nennen.. du liebst es ja" nun grinst er oder versucht es zumindest, den das war eben nicht seine Stimme. Das Tier muss es gewesen sein,den nope so tief redet er doch gar nicht. Er schwitze und fror und daran ist wohl nun sein Weib zuständig" kalt will eine Decke" verlangte er. Das kann nicht sein das er hier einen auf Hochofen macht aber Dayan hat da eben was von gelabbert. Man er muss doch mal 5 min klar denken können. Wenn er noch eine Laufnase bekommt, will er das eine Sonne hier mal guten Tag sagt und ihn abfackelt. Seine Zähne schlugen aufeinander und da klopft es. Das müssen die Holzwürmer in seinen Kopf sein die in den Urlaub wollen. Doch dann hört es schon wieder Jay, man die Frau kann labbern ohne punkt und Komma, wie hält Dayan das nur aus. Er sollte Dayan ein Knebelball für Jay schenken, dann hat er eine Zeit lang ruhe. Ach ja sein Bruder wollte ja auch kommen aber der kommt hier rein gestampft und klopft sicher nicht an.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#174

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 21:45
von Dayan Mccole • 1.180 Beiträge | 11953 Punkte

Er atmete 5 Minuten ruhig durch und drehte dann den Kopf zur Tür.Er wusste wer davor stand und hielt Jay kurz an der Hand fest " natalia schuldgefühle. " Dann aber sah er zur Tür und sah Lucan an und versuchte ihm zu zunicken . Dumme Idee ganz dumme idee. Dämlich den nun ging der Kreisel wieder los. Er fühlte sich wie auf einen Hochhaus , hey da laufen Elefanten ach ne das waren nur die Damen die einen auf Feldwebel machten. na gut er war eh angekettet und sah noch mal zu Jay hin " Lucan, bett. Bitte. " Doch er schaffte es nicht mehr zu sagen. Wieso auch er hatte das gedanken gewirr hier drin, dann noch das von sich selbst und den Virus. Er stand drauf und legte dann auch schon die Nase in den Wind " Aimee, zieht euch was an. Kalt für euch. " sagte er auch wenn er wirklich schwitze wie ein Schwein. Er hoffte nur das es bald vorbei war wenn das weiter so ginge würde er freiwillig irgendwas sich zu dröhnen lassen und hoffen das sein Hirn bald ruhe gab. Den es kam ja nun auch noch das Echo seiner Gabe zu so ein scheiß auch. Das nervte ihn aber gewaltig aber er blieb liegen ruhig liegen er versuchte es. Der dumme Schüttelfrost wollte nur nicht weichen. Das fieber schien nun auch Miete zu zahlen und bezahlte mit Bergwerksarbeiter im Kopf. Jab das wünscht man sich doch sowas von.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#175

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 21:56
von Natalia Blackthorne (gelöscht)
avatar

Ich nickte leicht auf Jays Worte. „ich weiß ihr meint es nur gut mit mir, etwas was ich so einfach nicht kenne“ sagte ich lächelnd und sah auch ihren erleichterten Blick. Es fiel mir schwer mir einzugestehen dass sie alle recht hatten und das hatten sie ja.
Ich wandte mich wieder Deagan zu, als ich seine Worte hörte und musste unwillkürlich lächeln, er konnte es nun eh nicht mehr ändern, also musste er nun dadurch. Ich beobachtete ihn eingehend, lächelte sanft als seine Fänge sich zurück zogen seine Augen wieder normal wurden, er beruhigte sich. Ich strich immer wieder über seine Stirn und auch beruhigend über seine Wange während er langsam weg döste. Als es klopfte drehte ich nicht den Kopf herum, nein ich überließ es Aimee und auch Jay sich darum zu kümmern, ich war neu, hatte so gut wie keine Ahnung und hatte Deagan unwissentlich in Gefahr gebracht, ich hatte hier kein recht etwas zu sagen, ich half lediglich und doch tat ich es gerne. Ich hatte kurz den Blick abgewandt, als ich das Tuch erneut in die Schale tauchte und spürte dann seinen Blick auf mir, wartete aber bis seine Atmung wieder regelmäßiger wurde, mir so zeigte dass er schlief. „Mensch ich bin kaum einen Tag hier und schon bringe ich jemanden in Gefahr, Ironie des Schicksals der kleine Verräter“ sagte ich leise, mehr zu mir selbst, rutschte dann doch etwas näher an ihn heran und beugte mich über ihn. Dass er angekettet war beruhigte mich, so konnte er sich wenigstens nicht auf mich stürzen und mich versuchen zu beißen oder wieder über meinen Hals lecken. Ich driftete mit meinen Gedanken ab, weit weg von dem was hier passierte und vernahm nur gedämpft Dayans Worte. Ich legte den Lappen auf seine Stirn, legte mich auf das kleine bisschen Platz was noch vorhanden war, den Rücken an ihn gelehnt und starrte mehr vor mich hin als dass ich etwas mitbekam. Müdigkeit, Trägheit machte sich in mir breit, die Nachwirkungen meiner Gabe. Bald würden schmerzen folgen wenn ich nicht bewusst wach blieb. Abwesend betrachtete ich die anderen, wurde immer ruhiger. Deagans Nähe tat mir gut, seltsam gut.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#176

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 11.02.2015 22:02
von Lucan Thorne • 390 Beiträge | 4185 Punkte

Lucan hatte den Raum betreten und wurde es wie es für ihn üblich war empfangen und musste drei mal gucken als er die Männer am Bett gefesselt war. Und nun stand er mitten drin und würde es sich womöglich auch eingefangen haben weil er nicht einmal abwarten konnte rein zu kommen. Als er Jay zu hörte schauderte er merklich und schluckt kurz. Das hatte er noch nicht gehört eine Grippe die wie bei den Menschen funktioniert nur etwas anders jetzt bei den Vampiren rum geht. "Ich werde dir bescheid geben wenn es mir nicht gut geht. Wann ist das aufgetreten oder wann haben sie es bemerkt ? und wo könnten sie sich das bitte eingefangen haben ?", fragte er und ging ein Paar Schritte weiter rein. Es musste doch eine Logische Erklärung geben und beobachtete das leiden der Männer "Ich hoffe das bald schnell was gefunden wird , damit es ihnen besser geht", sagte er und sah Jay an und wollte ihr schon eine Jacke anbieten. Ihm war wirklich mulmig bei der Sache auch wenn es schwer vor zu stellen war lagen vor ihm Vampire mit Grippe Syntonem. Seine Blicke wanderten zu Dayan und nickte ihn wage zu, er schien wirklich zu leiden darunter und seine Bitte würde er nach gehen wenn es ihn schlecht gehen würde. Kurz schauderte Lucan weil ihm kalt wurde aber es musste so sein. Seine frage die ihn durch den Kopf ging wie das passiert sein konnte lies ihn nicht los. Seine Blicke gingen durch den Raum und beobachtete die Männer auf den Betten. Er musste auch noch Gabrielle telefonisch erreichen fiel ihn grade wieder ein. Es war irgendwie nicht so ganz sein Tag es könnte glatt Freitag der 13te sein.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#177

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 12.02.2015 01:24
von Aimee McQueen (gelöscht)
avatar

Der Orden?" fragte sie leise, nickte und erinnerte sich an Rhys Erklärungen dazu. Auf Jays Bitte hin stellte sie den Wind erst mal ein. Zwar fror sie noch nicht, aber es war kalt genug im Raum und sollte erst mal etwas anhalten, ehe sie weiter machte. Kaum, dass sie aufhörte fühlte sie sich etwas besser und kühlte Rhys Körper weiter mit dem feuchten Tuch " Du meinst wirklich, dass ich es liebe. Man hat mich jahrelang nicht bei meinem Namen genannt, du glaubst nicht wie toll ich es fände, wenn man es jetzt tun würde" aber sie ahnte eh, dass Rhy das nie ändern würde und den Neanderthaler mal im Schrank lässt. Rasch drehte sie sich zu Dayan " Es geht schon." er sollte sich mal lieber mehr um sich, als um die Anderen Sorgen machen, denn sein Zustand und der von Rhy und Deagan war ungewiss und der von Lucan jetzt wohl auch. Sie sprang vom Bett und verschloss die Tür von innen " So kann hier Niemand mehr rein kommen. Lucan? Ich bin Aimee und ich so wie es bei den Dreien lief, kam es recht schnell. Du solltest dich also schon mal setzen" so wie es ihnen ging zweifelte sie nicht daran, dass Lucan es nun auch bekommen würde. Nur hatte er noch einen Augenblick Zeit zum Durchatmen. Wieder setzte sie sich zu Rhy und stellte zufrieden fest, dass Deagan eingeschlafen war " Du solltest auch etwas schlafen Rhy. Das wird dir gut tun. Hast du noch Kopfschmerzen?" fragte sie leise und begann sachte den Druckpunkt an seiner Stirn zu massieren, während ihr Blick zu den Infusionen ging, ob noch ausreichend da war.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#178

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 12.02.2015 18:11
von Deagan Cameron (gelöscht)
avatar

Das der fremde vom Orden gekommen war, hatte ich gar nicht mitbekommen. Ich schlief und träumte. Im Schlaf spürte ich wie sich etwas warmes und weiches neben mich legte und ich gab einen wohligen Laut von mir. Da ich mich nur bedingt bewegen konnte, begann ich mit der Hand zu tasten. Was ich da ertastete wusste ich nicht, nur dass es sehr weich war.
Da mir tierisch kalt wurde, versuchte ich an das warme heran zu kommen, doch es ging nicht. Ich zerrte an den Fesseln und wurde langsam munter und bibberte. Als ich die Augen aufschlug sah ich in ihre Augen und begriff was ich da ertastet hatte, stieß ich röchelnd einen Fluch aus. "Kalt..." Meinte ich mit zittriger Stimme und ich hatte Durst.
Kurz schaute ich mich im Raum um und erkannte, dass der fremde Mann nun auch im Bett war. Dayan und Rhy ging es auch noch nicht besser. Anscheinend wurde noch nichts gefunden. "Durst... Kehle trocken." Meint Stimme klang wie ein Reibeisen und war kaum zu hören. Mir tat immer noch alles weh. Mit halb geöffneten Augen sah ich, dass Jay, Aimee und auch Natalia ziemlich erschöpft aussahen.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#179

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 12.02.2015 18:39
von Jay Jessop • 1.537 Beiträge | 15496 Punkte

Sie sah Dayan an und nickte" Ich weiß, darum kümmer ich mich noch" doch erst einmal die Männer und nun Lucan" Wie du siehst solltest du bitte im Orden anrufen das sie nun eine weile ohne dich auskommen müssen, den Aimee hat Recht. Wir haben hier genug Vampire die krank sind" sie seufzte und hatte ihm ein Bett zugeteilt." Danke und am besten hinlegen und lass dich anketten" sie weiß was es komisch ist, aber es ist einfach besser so. Schwach lächelte sie Aimee an" Danke ihr beide macht das super und ich danke euch. Schreibt bitte auch Dilara das ich sehr stolz auf sie bin und wie weit sie bitte ist. Dann müssen wir uns auch erkundigen wie es Andrej geht" den er war in der Burg und krank. Es missfiel ihr sehr das sie getrennt waren in der Situation aber sie hatte die Cameras und die Monitore die versteckt waren auch noch im Blick. Also versuchte sie nun so gut es geht Dayan seine Rolle zu übernehmen.
Sie setzte sich an die Bettkante von Dayan und strich über seine Stirn" Du bist noch sehr heiß, mach es wie dein Cousin und schlaf etwas. Ich versuche hier alles zu regeln. Bitte" sie gab ihm einen Kuss auf die Stirn" ich liebe dich mein Gefährte" sie stand auch weil sie nun hörte was Deagan sagte und schaute sich um. Sie rief eine der Frauen im Hafen an und bat sie sich Blut abzunehmen. Keine 20 min später klopfte es an der Tür und sie bekam es geliefert. " Natalia.. hier das ist für ihn. In kleinen Schlücken aus der Tasse und das...." sie holte Tabletten und ein Glas Wasser " für dich. Nimm es bitte. Wir kümmern uns sehr gut um die Familie" lächelte sie. Sie drehte sich zu Lucan" bitte ruf deine Frau an, du wirst Fieber bekommen und wir werden ihr Blut für dich brauchen" es tat ihr leid für ihn das er nun das auch alles durchmachen muss" Wie genau so hat dir Aimee ja schon was erklärt. Doch es muss wohl so sein das Dayan einen toten Vampir gefunden hat, er hat Proben mit in den Hafen gebracht und sich wohl so die erste Vampir Grippe eingefangen. Wie gesagt unsere Ärztin arbeitet dran und wir haben einen Vampire hier im Hafen der Immun ist. Den er war schon einmal infiziert und hat es überlebt. " sie werden wohl eine Akte anlegen und es dann an alle Häfen schicken, den sie wollen nicht das sie alle unvorbereitet darauf treffen. Hoffentlich kommt Michael bald mit allem. Sie zitterte einen Moment aber dann war alles vorbei und sie machte weiter. " Braucht eine von euch was? Ich kann euch was zu essen bringen lassen " den nun wird sie dafür sorgen das die Damen gut versorgt sind. Sie hatte doch vorhin was gesehen. Also sah sie nach und fand wirklich was, brachte jeder eine Jacke und hoffte das sie passen, gut sie könnten vielleicht ein wenig groß sein, doch es hilft gegen die kälte die noch hier drinnen ist.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#180

RE: Krankenstation

in Archiv Alt 12.02.2015 18:52
von Rhy • 767 Beiträge | 7785 Punkte

Mit geschwollenen Augen schaut er Aimee an und schon war der Wind erst mal weg, Dayan redete was von der Tante da drüben bei Dea und Jay die wie echt ein Wasserfall labberte. Man ihm bluten bald die Ohren auch wenn die Watte das sicher alles auffangen würden. Den die Welt ist doch in Watte gepackt. Er schüttelte den Kopf" Fuck" raunte er und merkte das es sofort ein Fehler war so ein Scheiß zu machen" Nicht müde" jo so ganz stimmte das vielleicht nicht weil das wäre sicher eine Erlösung für die Matsche im Kopf und seinen Glubscher. Nicht nur das er hier transforniert sie anschaut, nope die sind auch noch blut unterlaufen.
" Jay bitte, bald bekommt er Kopfschmerzen" er war ein Arsch und das wusste er aber dann war eh alles vorbei, den er rumpelte mit ach und krach ins Traumland wo er dann in Badeshort am Stand von Hawaii liegt und sein Weib nehmen ihm. Ach shit er soll das ja nicht sagen" Aimee, Aimee" nuschelte er im Schlaf " Da kannst mir den Delfinen schwimmen" so er ist in einer ganz anderen Welt. Sollen die doch hier machen was sie wollen, er ist mit seinem Weib am Stand und sie kann mit den blauen Fischen paddeln gehen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Alexandra MaguireA, Jay JessopA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 523 Themen und 18849 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Alexandra Maguire, Andrej Orlow, Dayan Mccole, Dilara Cortes, Ethan Cross, Jay Jessop, Lucan Thorne, Michael Martines, Mira