Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#166

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 04.10.2014 19:41
von Thomas Graves (gelöscht)
avatar

Er sah Andrej an " Keiner sagt, das wir dein Auto wollen.Dayan wird schon was zur Verfügung stellen.Also mache dir keine Sorgen " Er verstand ihn nicht.Blech war ersetzbar.Wichtiger aber war, dass die Damen es lernten.Mehr Fahrpraxis zu haben würde auch deren Selbstvertrauen stärken.Er selber hätte kein Problem damit, dass Maelle seinen Wagen zu Schrott fahren würde.Ihm wäre wichtig, dass ihr nichts dabei passieren würde.
Andrej half ihm dann noch beim Umbau und verabschiedete sich dann und er hob seine Hand zum Abschied.Er war gespannt, was Andrej für den Pacur für draußen einfallen lassen würde. " So die Damen los gehts " Und schon fingen sie an und machten immer eine Minute lang einen Posten und dann gab er immer wieder das Komando, wenn sie einen Posten weiter gehen sollten.Immer wieder mußte er kurz mal zu Dilara schauen.Sie machte ihre Sache gut.Dafür , dass sie schüchtern reinkam , war sie recht schnell aufgetaut.Erst sprach sie kaum und später fügte sie sich in die Damen Runde mit ein.Das freute ihn und begutachete, was die anderen machten.Nach einer gewissen Zeit rief er dann " STOOOOPPPP " und steckte sein Handy weg. " Jetzt nur noch etwas dehnen und dann könnt ihr duschen und für heute ist das Training vorbei.Dazu kam das der Tag bald anfangen würde und er wollte nicht wirklich hier den Tag verbringen.Auch wenn alles Sonnengeschützt gebaut war.Kurz ging er zu Maelle " Wenn du magst kannst du bei mir duschen " hauchte er ihr ins Ohr und fing an die den aufgebauten Pacur abzubauen.

zuletzt bearbeitet 04.10.2014 19:47 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#167

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 05.10.2014 19:26
von Maelle Heaton (gelöscht)
avatar

Endlich war sie beim Seilspringen angelangt. Noch eine Minute, dann hatten sie es geschafft und schon nach dem ersten Training stand fest, dass sie etwas für ihre Fitness tun müsste, wenn sie sich auf offener Strasse wirklich gegen Vampire wehren wollte. Verdammt, sie dachte wirklich, dass zumindest das Training ihr leichter fallen würde.
Thomas rief Stop und man konnte gar nicht so schnell sehen, wie sie atemlos das Seil fallen lies. Ihr Puls war ganz schön auf Touren gekommen und sie sah zu Dilara und Jay die sich wohl genau so wie sie nach dem Feierabend und nach einer Dusche sehnten. Sie sah Thomas bei seinen Worten nur grinsend an und nickte. Dazu würde sie nich nein sagen und um ehrlich zu sein, war eine fremde Dusche nie wirklich schön. Sie half Thomas beim Aufräumen " Wir werden uns noch eine Rache für die Sklaventreiber einfallen lassen müssen. Das können wir alles nicht so stehen lassen"

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#168

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 05.10.2014 21:44
von Jay Jessop • 1.578 Beiträge | 15916 Punkte

Sie musste schon schmunzeln weil Dilara hatte recht und das Andrej ihr das Auto nicht lieh kann sie verstehen, sicher würde Dayan ihr sein auch nicht leihen. Aber Thomas hatte Recht sie würden dafür schon Autos finden. Während sie immer wieder mit dem Ball kämpfte sah sie das Andrej ging" Bis dann" rief sie ihm nach und sah zu Maelle die auch schon ins schwitzen kam. Kein wunder das die Männer alle so aussahen auch wenn vieles bei ihm die Genetik macht. Sie spürte den Schweiß und wollte gerade an die letzte Station als Thomas Stopp rief.Erleichtert schaute sie ihn an und wischte sich mit dem Handrücken den Schweiß ab." Danke" murmelte sie vor sich hin und dachte an den Pacur den wohl Andrej sich ausdachte.
Sie sah beiden beim Aufräumen zu und räumte die Flaschen weg die dort standen." Maelle wollen wir uns alle nach dem Duschen treffen" nun schaute sie zu Dilara" Wirst du bei Andrej duschen oder kommst du zu uns und benutzt ein Gästezimmer" sie lächelte sie an, sie wusste noch nicht wie weit sie und Andrej waren, aus diesem Grund bot sie ihr das an.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#169

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 05.10.2014 21:47
von Dilara Cortes • 1.072 Beiträge | 10880 Punkte

Sie machte alles mit. Aber sie brauchte auch bald eine Pause denn ihr Körper schmerzte schon. Daran merkte sie das sie wirklich ab und zu zu wenig tat und sich nicht ganz konzentrierte. Das war klar. Es war schwer und auch dennoch tat es irgendwie gut. Ihr Fuss meckerte und nach dem er sagte und das ja laut genug. Stop hörte sie sofort auf und lies alles fallen und sah zu Maelle " Ja das ist eine Idee aber erst wenn wir den Muskelkater los sind und wenn wir nicht mehr so stinken. " Dann aber lächelte sie und zu sah das Thomas zu Maelle ging und ihr das sagte Irgendwie war ihr das schon klar aber sie wollte sich und würde sich da auch nie einmischen. Das konnte sie nicht und war auch nicht ihre Aufgabe. Sie sah zu Jay und hörte die Frage " Ich dusche hier wenn es euch nichts ausmacht ich habe gesehen das hier sowas auch ist und dann können wir uns gern treffen. " Die Sachen hatte sie ja in der Tasche dabei und auch Duschzeug. Sie stand auf und sah zu den anderen hin " Ich bin erstmal duschen . " Sagte sie und ging dann auch schon dort hin .

Nach 20 Minuten unter der heißen dusche war sie fertig und zog sich wieder an. Sie war mehr oder weniger etwas ausser Atem aber das musste sein. Sie brauchte es und dann machte sie sich fertig und band ihr Haar zusammen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#170

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 05.10.2014 23:06
von Thomas Graves (gelöscht)
avatar

Die Damen machten ihr Ding sehr gut und er war für den ersten Tag zufrieden.Als sie dann alles weggeräumt hatten und Maelle zu ihm kam nickte er ihr zu " Ich liebe Rache " grinste er " Aber schön aufpassen mit der Rache , ich bin Anwalt " scherzte er und machte die Fenster auf zum Lüften.Bei den Worten von Jay sah er zu ihr rüber. " Wo trefft ihr euch ? Ich wollte auch kurz zu Dayan und mit ihm reden " Das wäre doch ein Abwasch.Dilara ging duschen und war recht schnell wieder da.
Da sie zum Schluß alle zusammen standen sprach er noch mal zu den Damen " Dies , meine Damen , war erst der Anfang.Das Ziel ist nicht euch in Tarnanzüge als Krieger in den Wald zu schicken.Ihr sollt auch nicht mit in den Kampf oder uns begleiten.Es geht einfach und alleine darum, dass ihr eine Art Sicherheit habt.Selbstvertrauen bekommt, um in Situationen , die euch nicht gut tun, zu handeln.Mir ist es wichtig, dass ihr wenn ihr Fragen habt, fragt.Wünsche habt , sie äußert.Ideen habt, sie einbringt.Und zum Schluß muß ich euch wirklich Loben.Ihr habt euch für heute sehr gut geschlagen.Trotz der Äußerungen wie Sklaventreiber und anderes, freue ich mich , wenn ich euch bald hier wieder begrüßen werde " Er sah in die Runde.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#171

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 06.10.2014 00:43
von Maelle Heaton (gelöscht)
avatar

Sie sah Dilara nach, als sie zum Duschen ging. Wenn der Winter kommt, wäre es vielleicht besser, wenn sie es so machen würden und hier duschen. Denn wenn sie jetzt so verschwitzt erst mal zu Thomas Haus gehen müsste, wäre das sicher nicht sonderlich gesund dies im Schneetreiben zu tun. Sie schüttelte bei dem Gedanken kurz den Kopf und schmunzelte " Wir haben auch eine gute Verteidigung" grinste sie Thomas an und legte das letzte Seil in eine Kiste, um Jay anzusehen " Ja, können wir gerne tun. Was ähm... haltet ihr davon, wenn wir drei zusammen essen?" sie mussten ja nicht unbedingt kochen, aber vielleicht gab es ja einen Lieferdienst, der den Weg zum Hafen kannte^^ und so musste sie Thomas nicht immer die Zeit rauben, indem er ihr beim Essen gesellschaft leistete.
Sie schwieg, als Thomas sprach und sie so alle aus dem heutigen Trainigstag entlies und nickte " Ich hoffe beim nächsten Mal werden wir noch mehr Frauen sein, als heute" wäre zb Mina noch dabei, wären sie eine recht große Runde gewesen und das könnte bei Andrejs Pacour sicher hilfreich und spannend sein

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#172

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 06.10.2014 18:45
von Jay Jessop • 1.578 Beiträge | 15916 Punkte

" Gut dann bis gleich" sie lächelte als sie Dilara nachsah " Am Pool, wir wollen die Fähigkeiten ein wenig Testen" den das konnten sie auch wenn keiner der Männer dabei war. Dilara war wirklich schnell und sie war noch nicht einmal geduscht." Grüß meinen Gefährten" meinte sie und sah Maelle an" Gerne, ich glaube in unsere Küche können wir alle essen. Dayan hat doch eine Köchin und glaube mir die kann kochen" sie machte es wie die Italiener und küsste ihre Fingerspitzen aber sie wurde sehr schnell ruhig und hörte Thomas zu als er sprach, schaute ihn leicht spitzbübisch an und nickte" Ich denke einmal wir haben dich verstanden und keiner von uns will entführt werden " nein noch einmal wollte sie das nicht durchmachen und wollte es auch Dayan nicht antun. Sie nickte und sicher würde ihr später wieder einmal was einfallen, schließlich hat sie bei sich im haus eine Liste liegen, wo sie das damals alles in der Küche geplant hat mir den Männer." Ich denke wenn wir hier fertig, sind, rufe ich im Haus an, lasse uns was zu essen machen und wir Frauen gehen zum Pool um mal die Fähigkeit zu testen?" oder wollt ihr beide erst essen, so das du dein Bein schonen kannst Dilara?"


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#173

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 06.10.2014 19:24
von Dilara Cortes • 1.072 Beiträge | 10880 Punkte

Über Thomas seine Aussage musste sie lachen. Und sah zu ihm hin " Ja Gabentraining wäre gut. Ich muss gestehen das ich mein Feuer noch nicht ganz unter Kontrolle habe zumindest nicht das normale. Die Blaue Flamme schon . " Sagte sie offen und ehrlich und sah zu ihm hin und war gespannt was noch alles kam. Aber sie hatte Respekt vor ihm und sah dann die Beiden Damen an . Bei der Frage wegen dem Essen meldete sich sofort Dilaras Magen und sie wurde rot " ich würde sagen mein Segen hast du mit dem essen ich kann uns gern etwas kochen oder auch keine Ahnung was euch vor schwebt. ich bin da offen und wenn es euch nicht schmeckt sagt es ruhig." Sie versuchte etwas Mut zu fassen und sah weiterhin zu ihnen hin und war gespannt was noch alles kam. Auch auf den Parkour von Andrej war sie gespannt. Wenn er sie zu sehr ärgerte würde er wirklich wie Hades rum laufen mit einer Flamme auf dem Kopf. Dann aber kam Jay ihre Idee und die war wesentlich besser und gesünder für die Beiden " wir können sie erst testen wenn ihr wollt wenn die Köchin so gut ist dauert es ja auch etwas bis das Essen fertig ist. Die Hauptsache ich kann sitzen. " sagte sie und humpelte etwas und fühlte ihren Knöchel an " Er tut etwas weh und ist angeschwollen aber es ist nur eine Zerrung nichts wirklich schlimmes. Das heilt wieder. " Sie wusste das ja und würde sich deswegen nicht unter kriegen lassen die Frage war nur wie kam sie nun wieder in die Turnschuhe.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#174

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 06.10.2014 19:58
von Thomas Graves (gelöscht)
avatar

Es war alles aufgeräumt und nachdem alles fertig war, schloß er die Fenster wieder.Er lauschte den Frauen kurz zu und fand es gut, dass sich alle recht gut verstanden.Vorallendingen für Maelle.Sie mußte unter Gleichen sein, denn das Leben hier war sehr viel anders als das Leben was sie früher gelebt hatte.Das die Frauen noch zusammen kochen wollten und Gabentraining machen wollten, war gut.Er sagte nur nichts mehr dazu , er verschloß die Schränke. " Ja ich grüße ihn " meinte er zu Jay und blickte noch mal zu Maelle und nickte ihr mit einem besonderen Blick zu.Dann ging er zu Dilara " Gute Besserung und dafür das du Schmerzen hattest , hast du dich wirklich gut geschlagen " lobte er sie und sah noch mal zu Jay. " Ich bin schon mal weg Jay, schaltest du bitte die Alarmanlage ein ? " Denn sie kannte auch die Codes." Viel Spaß zusammen und guten Hunger " meinte er noch in die Runde und blickte tief in Gedanken noch mal zu Maelle.
Dann verließ er das Haus und machte sich auf den Weg zu Dayan

//Dayan Büro

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#175

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 07.10.2014 21:05
von Maelle Heaton (gelöscht)
avatar

"Dayan hat eine Köchin für dich?" fragte sie sichtlich überrascht und nickte anerkennend "Nicht schlecht und wenn du so schwärmst, dann nehmen wir ihre Künste doch glatt man in Anspruch oder?" sie ahnte schon, dass es ein Gaumenschmaus werden würde und jetzt, wo sie so entspannt war, wie heute hatte sie wirklich großen Appetitt. Sie warf Thomas den selben Blick zu und lächelte ihn an, als er ging, ehe sie wieder zu den Beiden Frauen sah "Ich würde mich dann eben duschen und dann können wir uns ja am Pool treffen" sagte sie lächelnd und freute sich darauf etwas Zeit mit ihnen zu verbringen, auch wenn sie ihre eigene Gabe nicht wirklich trainieren konnte, konnte sie ihnen helfen und das war doch schon mal ein großes Stück "Vielleicht sollten wir deinen Fuß etwas kühlen. Thomas hat so ziemlich alles im Haus. Ich schau mal ob ich was für dich finde. Bis gleich und ich beeil mich" und sie machte sich schnell auf den Weg

// Haus von Thomas

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#176

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 08.10.2014 19:31
von Jay Jessop • 1.578 Beiträge | 15916 Punkte

" Danke Thomas das du ihn Grüßt " sie wusste aber nicht ob Dayan bereits da ist° Thomas wollte zu dir kommen° erklärte sie ihrem Dayan und lächelte die beiden Damen bei ihr an. " Nun sie war vor mir da und hat Dayan wohl mit erzogen und ihm kochen beigebracht" beantwortete sie Maelles erstaunte Frage. Nun aber nickte sie und zwar wegen beiden. Wegen Maelle und auch wegen Dilara" Gut dann geh du duschen, ich rufe die Köchin an und helfe Dilara zum Pool" sie sah dann auch schon Maelle hinterher und sah sie an" Setz dich kurz dann ruf ich an" sie zückte ihr Handy und rief im Haus an. Erklärte ihr das sie einen kleinen Frauenabend plante und ob sie alle was zu essen bekommen würde. Die Köchin freute sich und legte auch gleich los ihr das alles aufzuzählen. Sie lächelte und verabschiedete sich von ihr" Oh nein danach kann man uns rollen" sie ging zu Dilara und half ihr" Dann lass uns zum Pool gehen, da kannst du dann auch deine Fuß kühlen" Dilara nickte und zusammen gingen sie zum Pool.

// Pool


zuletzt bearbeitet 08.10.2014 19:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#177

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 03.02.2015 20:13
von Natalia Blackthorne (gelöscht)
avatar

Da er und ich uns nicht wirklich auskannten, machte ich vorher noch einen kleinen Abstecher zum Auto, holte meine richtigen Handschuhe hervor und zog diese an. So fühlte ich mich gleich viel wohler und es war auch sicherer für Deagan, denn unbedingt verletzten wollte ich ihn dann doch nicht. Als wir dann im Raum ankamen, sah ich mich um, sah ihn an und lächelte leicht. "Also, ich weiß nicht wie viel du schon mitbekommen hast, aber ich bin Natalia, die Cousine von Dilara, bin auch heute erst hier angekommen. Joar und meine Gabe ist das Blutbändigen, sicher noch nie gehört und auch keine Ahnung von oder?" fragte ich und lehnte mich mit der Schulter gegen eine Wand.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#178

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 04.02.2015 19:15
von Deagan Cameron (gelöscht)
avatar

Gut, also sollte ich mit Natalia trainieren gehen. Ich war gespannt was sie konnte und ehrlich gesagt, hatte ich keine Ahnung was man dabei machte. Ich wusste nur, was meine Mutter mit mir gemacht hatte und das würde bei ihr sicher nicht gehen.
In dem Bereich des Anwesens war ich vorhin auch kurz gewesen, da ich sehen wollte wie groß das Gelände war. Zusammen betraten wir den Trainingsraum und ich sah mich kurz um.
Sah dann zu Natalia. "Ich bin Deagan, der Cousin von Dayan. Bin vor ein paar Wochen hier angekommen. Komme ursprünglich aus New York." Erzählte ich ihr ein wenig von mir. "Stimmt, damit kann ich nichts anfangen. Mit meiner Gabe kann ich Gegenstände in die Luft sprengen mit meinen Händen."

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#179

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 04.02.2015 20:27
von Natalia Blackthorne (gelöscht)
avatar

Ich sah ihn an, mit leichtem entsetzten und doch auch irritiert. "Dayans Cousin? Oh bitte sag mir nicht dass du auch so ähm... 'selbstgefällig' bist? Ich weiß der Hafen unterliegt seinem Kommando und er muss hier alle schützen und so... ach lassen wir dass" meinte ich, winkte ab, ich wollte nicht schlecht reden, ich war nun mal etwas anderes gewohnt, einen anderen Ton eine andere Härte. Ich musste mich wohl erst daran gewöhnen, dass hier wirklich alles anders war. Ich musste mich auch noch entscheiden wo ich unterkommen wollte.
"Also meine Gabe ist das Blutbändigen, momentan ist meine Gabe am schwächsten, dann Berühre ich niemanden, da meine Gabe dann wohl nur durch direkten Körperkontakt funktioniert, was an der Mondphase liegt. Bei Neumond am Schwächsten, an Vollmond brauche ich nicht mal eine Berührung, ein Gedanke reicht meist aus.“ begann ich ihm zu erklären und rieb meine verhüllten Hände.
"Ich kontrollieren den anderen durch sein Blut, kann ihn Bewegungen machen lassen gegen die er sich nicht wehren kann, ich kann ihn alles machen lassen, natürlich ist es schwer die Gabe zu nutzen wenn es Neumond ist, da ich dann jemanden berühren muss, daher trage ich spezielle Handschuhe“ erklärte ich und deutete auf meine Hände. „Wenn Vollmond ist, brauche ich keine Berührung nur ein Gedanke an denjenigen der sich mir gegenüber so verhalten soll wie ich es will. Aber diese Phase ist auch am gefährlichsten, denn gerät meine Gabe außer Kontrolle, gerate ich außer Kontrolle, kann es passieren dass das Blut in meinem Feind oder Gegner anfängt zu gerinnen, es sozusagen auch verkocht und er schlussendlich in Millionen kleiner Einzelteile gesprengt wird und dann halt tot ist. Ich nenne meine Gabe einen Segen und einen Fluch zugleich, nützlich ist sie bei zunehmenden Mond da wirklich nur ein Gedanke reicht und dann auch ein Fluch, weil wenn ich wütend bin ich jemanden umbringen kann, ich weiß nicht mal ob man dass trainieren kann.“ erklärte ich, denn der Hafen in Moskau hatte es versucht, wirklich versucht. "ich kann verstehen wenn du nicht mit mir Trainieren willst, bzw. auf Abstand gehst. Wirklich kein Problem" So zurückhaltend kannte ich mich ja gar nicht, lag sicher am Jet Lag, der Aufregung und dass Dayan in meinen Gedanken gewühlt hatte und die Begegnung mit vielen anderen Frauen die alle ihre gaben hatten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#180

RE: Trainingsraum der Frauen etwas abseits

in Archiv Alt 05.02.2015 15:21
von Deagan Cameron (gelöscht)
avatar

Ich sah ihren entsetzen Gesichtsausdruck und wusste nicht so recht wie ich ihn deuten sollte. "Ja, sein Cousin." Bestätigte ich nochmals. Leicht hob ich eine Braue an. "Dayan und selbstgefällig? Dann kennen wir wohl nicht den selben." Glaubte aber nicht, dass sie einen anderen kannte und wirklich meinen Cousin meinte. "Das können dir nur die anderen sagen, ob ich ebenso bin wie er. Was ich aber nicht glaube." Und genau das war mit einer der Gründe warum ich nicht den Hafen meines Vaters übernehmen wollte. Ich kannte nichts anderes, außer in einem Hafen zu leben.
Natalia erklärte mir wie ihre Gabe zu verstehen war. Sie hatte es ganz schön in sich. Ihr sollte man in dieser einen speziellen Phase wirklich nicht zu Nahe kommen. "Wow... Dann sollte man dir im allgemeinen nicht zu Nahe kommen." Runzelte die Stirn, da mir eine Frage in den Sinn kam. "Wenn du diese Handschuhe tragen musst, kannst du da nie... Ich meine nie mit einem Mann richtig zusammen sein?" Sie musste doch da sicher aufpassen ihn dann nicht zu verletzen.
Das stellte ich mir echt heftig vor, so zu Tode zu kommen. Und es musste verdammt weh tun. "Nein, dass ist schon in Ordnung. Nur habe ich bisher noch nie mit jemanden trainiert. Weiß daher nicht was man da macht. Meine Mutter hatte mit mir hin und wieder gezeigt wie ich meine Gabe einsetzen und kontrollieren kann. Bei mir spielen Gefühle auch eine große Rolle. Ich war einmal so wütend auf meinem Vater gewesen, dass ich fast die kleine Gartenlaube zum einstürzen gebracht hatte wo ich mit ihre trainiert hatte."
Ja, wie trainierte man ihre Gabe oder besser gesagt, wie sollte sie lernen damit umzugehen um sie in ihrer schwierigen Zeit unter Kontrolle zu halten.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 524 Themen und 19104 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Michael Martines