Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#16

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 22.06.2016 19:56
von Toni Bloom (gelöscht)
avatar

"Na großartig! Wenn wir jetzt abstürzen, dann werde ich DICH als Landepolster verwenden, klar? Und MIR wird dabei rein gar nichts passieren. Aber das kann man von einem Menschenkind - ob jetzt mit oder ohne Muttermal, Blutduft und Gabe - eher nicht behaupten. Du solltest mal nachdenken, vor dem Handeln. In Deinem Fall kann das echt Leben retten - DEIN Leben!", frotzelte Toni. Er legte sein kleines Paketchen in einer Ecke ab, und zwar da, wo sie möglichst viel Wasser abbekam. Schließlich wollte er ihr nicht verwehren, die Früchte ihrer Arbeit nun auch zu genießen! Dann öffnete er eine Deckenluke, weshalb noch mehr Wasser in den Fahrstuhl eindrang. Doch mit seiner Vampirgeschwindigkeit konnte er dem ausweichen, sein Paketchen aber weniger. Das geschah dem kleinen Monster Recht!

Langsam bekam er eine Vorstellung davon, warum Walker dieses Balg wieder auf die Straße gesetzt hatte. Die war ja nicht haltbar in einer Zivilisation! Und man konnte sie auch kaum einem dunklen Hafen zumuten. Dennoch würde er es letztlich dem Gen 1 überlassen, ob er sie tötete oder einfach tief in einem Wald aussetzte. ...

Es gab auch eine Luke nach unten, doch Toni wolte zunächst feststellen, wo in etwa sie sich in dem Schacht befanden und ob es sinnvoller wäre, nach oben oder nach unten zu klettern. Der Fahrstuhl war einigermaßen in der Mitte seines Weges aufgehalten worden. Ganz wunderbar! Und falls er wieder anspringen würde, würde er nach unten fahren. Dennoch entschied sich Toni Bloom für den Weg auf das Dach der kleinen Kabine. Die Kleine ließ er in der Pfütze liegen, die sich auf dem Boden gebildet hatte und die nur langsam nach unten durchtropfte. Er stellte sich außen im Schacht auf und begann damit, die Kabine mit ihm selbst darauf langsam und durch die Kraft seiner Arme herunter zu lassen. Schöne alte Seilkonstruktion! Er hatte sowieso mit dem Gedanken gespielt, das Haus zu kaufen. Jetzt würde er es tun (müssen) und anschließend renovieren, selbstverständlich nicht auf Kosten der anderen Mieter. Die Arbeit war anstrengend und es ging nur zentimeterweise voran, aber immerhin, sie (die Fahrerkabine) bewegte sich doch!

nach oben springen

#17

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 30.06.2016 21:11
von Serafina • 137 Beiträge | 1375 Punkte

Serafina konnte nicht viel machen. Dennoch maulte sie lautstark in ihren Knebel. Als ihr Entführer androhte sich auf sie fallen zu lassen. Serafina hatte nun echt keine Lust von diesem Walross plattgewalzt zu werden. Der Kerl brach ihr damit doch alle Knochen! Andererseits würde sie wohl kaum zögern, ihm alles zu brechen, wenn sie nur könnte. Aber das spielte doch keine Rolle. Schließlich war sie ein unschuldiges Kind und er ein perverses Monster. Gleich darauf landete Serafina schon wieder im Wasser. Weshalb sie erneut laut ihre Entrüstung zum Ausdruck gebrachte. Doch zu seinem Glück kamen keine der vielen Schimpfwörter auch nur annähernd klar genug durch den Knebel. Zusätzlich zappelte sie wie wild. Doch vergebens. Erst als auf einmal ein großer Schwall Wasser über ihr ausgeschüttet wurde. Kreischte Serafina erneut laut auf und versuchte sich wie wild zu bewegen. Denn nun tropfte immer weiter kaltes Wasser auf sie. Ohne ein weiteres Wort verschwand ihr Peiniger auch gleich darauf. Wo er genau abgeblieben war konnte sie nicht sehen. Lediglich wusste sie, er war irgendwo über ihr. Was er dort trieb konnte sie nur erahnen. Doch bald darauf bewegte sich der Fahrstuhl immer ein kleines Stück weiter nach unten. Allerdings war es nur zum Teil gut. Denn jedesmal wenn sich der Aufzug bewegte, schwappte erneut Wasser auf sie. Doch alles Fluchen und Schreien brachte ihr jetzt auch nichts. Stattdessen versuchte sie es dafür ein wenig mehr, sich zu befreien. Oder wenigstens den schlecht schmeckenden Knebel aus dem Mund zu bekommen. Damit sie um Hilfe rufen konnte.
Toni, sollte allerdings seine Überlegungen ein wenig besser überdenken. Auch wenn sie seiner Meinung nach ein Dämon war. Man sollte sie wohl besser nicht im Wald aussetzen. Denn dann konnte sie ungehindert ihre Rache an ihren verschiedenen Entführern Planen und immer weiter üben. Denn im Wald kam sie sehr gut zu recht. Die Pflanzen und Tiere waren ihr ohnehin viel lieber als Menschen und Vampire.
Es dauerte allerdings auch nicht sehr lange. Da klickte es laut von der Fahrstuhltüre. Dabei schob sich diese einen Spalt breit auf. Mit etwas Mühe drehte sich Serafina soweit, dass sie sehen konnte wohin denn der Fahrstuhl sie überhaupt gebracht hatte. Viel erkennen konnte sie zunächst nicht. Doch dann flackerten ein paar Neonröhren und schon einen Augenblick später war der Raum hell erleuchtet. Nun war es erneut an Serafina große Augen zu machen. Denn sie war in einer Garage gelandet und darin stand ein auf Hochglanz polierter Wagen. An ihre letzten Fahrversuche nicht mehr denkend wollte sie am liebsten gleich an das Lenkrad und einmal so richtig vollgas geben.


nach oben springen

#18

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 01.07.2016 23:14
von Toni Bloom (gelöscht)
avatar

Als Toni sich mit seinem Paket dem Luxuswagen näherte und das typische Geräusch von einer kleinen Tonabfolge erklang, welche signalisierte, dass der Wagen jetzt offen war, zögerte Toni kurz. Er sah sich das tropfnasse Kind an, sah ihren Gesichtsausdruck und dann nochmal den Wagen. Er stellte sich gerade vor, wie das Kind, selbst wenn es nur einfach - und widererwarten! - auf der Rückbank sitzen würde, die Ledersitze allein schon durch seine Nässe ruinieren würde. Kurz überlegte er, ob der Kofferraum für das Kind nicht gerade jetzt der geeignetere Platz wäre. ... Doch er verwarf diese Idee wieder.

Wieder ertönte die Klangabfolge, die jedoch diesmal hörbar verkündete, dass der Wagen wieder geschlossen worden war. Er sah das Kind trocken an und sagte: "Vergiss es!"
Stattdessen trug er sein Paket noch ein paar Parkhäfen weiter und blieb schließlich vor einem seiner Durchschnittswagen stehen. Dieser kleine BMW aus Europa wäre bei weitem nicht so teuer in der Reparatur, welche mit Sicherheit auf ihn zukommen würde. Ansich schien ihm das schon besser zu sein. Außerdem konnte er mit dem Abschleppseil aus dem Kofferaum dafür sorgen, dass die Göre auf dem Beifahrersitz fixiert blieb. Doch die leuchten Augen des Kindes weckten erneut seine Skepsis. Wie konnte sie es schaffen, so fies zu grinsen, wenn sie doch einen Knebel im Mund hatte?! "Ich wette, Du heißt Lucy. Lucifers Tochter!", kommentierte er trocken. Und ein kleines ebenso fieses Grinsen umspielte nun seine Lippen. "Glaubst Du wirklich, ich würde Dich in dieses Auto lassen?" Er schnalzte mit der Zunge und schüttelte dabei leicht den Kopf.
"Ich glaub, für uns heute Abend werden wir mal die klassische Variante wählen. Du kommst in die Schubkarre und ich werde laufen." Er nickte bestätigend. "Da kannst Du dann Beulen ins Blech treten. ..."

nach oben springen

#19

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 03.07.2016 19:40
von Serafina • 137 Beiträge | 1375 Punkte

Nachdem nun der Fahrstuhl doch noch bis zur Garage gefahren war. Sprang ihr Entführer auch gleich wieder in die Kabine und zog die Türen auf. Ohne was zu sagen, schnappte er sich Serafina und ging mit ihr in die Garage. Serafina traute ihren Augen kaum. So viele teure Luxuswagen! Ein Spieleparadies für ein Kind das grade dabei war fahren zu lernen. Oder es wenigstens versuchte. Serafina zappelte ein wenig. Sie wollte gleich einsteigen und Vollgas geben. Mit den Auto machte es sicher genauso viel Spaß wie mit Ravens Motorrad. Der Mann ging auch gleich zu seinem Lieblingswagen. So wie der glänzte wohl auch mit der teuerste. Grade tönte eine Melodie und die Schlösser gingen auf. Da änderte der Mann auch schon seine Meinung. Dabei war Serafina ganz ruhig geworden. sie wollte unbedingt mit einem der Luxusautos durch die Stadt fahren. Doch daraus wurde nichts und somit lies Serafina ihren Unmut auch freien lauf. "Wafnuom.... sch oul lif" versuchte sie ihn doch noch davon zu überzeugen den tollen Wagen zu nehmen. Ohne darauf einzugehen, lief der Kerl einfach weiter. Was Serafina zuächst nur wütender machte. "asch... ilfeeeee....schiiirf..." Während sie an mehreren Wagen vorbei getragen wurde, verfinsterte sich ihre Miene immer mehr je günstiger die Autos wurden. Doch als es dann zielstrebig zum BMW ging wurde sie wieder still und ihre Augen wurden größer. Es war zwar nicht so luxuriös. Doch steckten in dem BMW sicher noch genug Pferde drin. Damit lies sich bestens durch die Stadt heizen. Trotz Knebel grinste sie bis über beide Ohren und stellte sich schon hinter dem Steuer vor. "fiiisch disch" kommentierte sie nur seine Namensgebung. Sie wollte Auto fahren und nicht wie ein Sack Blumenerde behandelt werden. Also versuchte sie nun Beulen in Toni hineinzubekommen. Was grandios schief ging.


nach oben springen

#20

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 05.07.2016 11:23
von Toni Bloom (gelöscht)
avatar

"Keine Sorge, kleiner Dämon! Deinen Geschwindigkeitsrausch bekommst du auch so. Der Fahrtwind wird dich wieder trocken pusten und damit es nicht ganz so eiskalt wie in der Hölle für Dich wird, stecke ich Dich noch in einen hübschen alten Kartoffelsack! Aber als Gefährtin kannst DU sowieso nicht krank werden, nicht wahr?!" Die letzte Frage war natürlich eine rhetorische gewesen. Nein, sie konnte nicht wirklich krank werden!

Er fragte sich allerdings, was er nun wirklich mit ihr anstellen sollte. Sie würde wohl kaum mit ihm kooperieren und freiwillig äußern, wenn sie in die Nähe der Wohnung von diesem Walker kamen! Doch wenn nicht, nicht einmal mit einem Blick oder einer Haltung, dann konnte er sie noch immer in einem der dunklen Häfen abgeben oder doch im Wald aussetzen.

Obwohl es sich definitiv nicht gehörte, so mit einer jungen Gefährtin umzugehen und er dennoch dem Kind liebend gerne wenigstens den Arsch tüchtig versohlt hätte, war er sich sicher, dass selbst ein Hafen ihm letztlich dankbar sein würde, wenn er sie stattdessen im Wald aussetzte.

Toni lief also mit seinem Paketchen weiter. Er betrat eine Art Garagenschuppen in dem Tiefkeller, wo er die Schubkarre und auch den Sack fand. Einen Gärtner zu haben und diesem zwei Parkplätze zur Verfügung zu stellen, war eine gute Idee gewesen! Es war zwar noch lange nicht Weinachten, aber ein rotes Schleifchen für Walker um den Hals von Lucifers Tochter war dennoch ein hübsches Accessoire. Und sie würde es vermutlich hassen! Allein das war es aber wert!

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 11:25 | nach oben springen

#21

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 08.07.2016 18:23
von Serafina • 137 Beiträge | 1375 Punkte

"pmmmh" meinte sie nur. Wie konnte der Kerl wohl von Geschwindigkeitsrausch reden ohne ein schnelles Auto zu benutzen. Versteckte ihr Entführer etwa noch wertvollere Autos hier irgendwo? Allerdings nahm das Gespräch eine nicht so schöne Wendung. Jetzt begann das Schwein auch noch mit dem Blödsinn um Gefährten. "Isch innn feine efärpfen" Warum mussten denn jetzt auf einmal alle so einen Blödsinn behaupten. "Isch pfeeh nisch inh einen ack." Serafina zappelte so heftig sie konnte. Allerdings zog sie sich damit nur die Kordel etwas enger. Letzten Endes landete sie unfreiwillig in dem blöden Sack. Darin konnte sie nun soviel zappeln wie sie wollte. An den Knoten mit dem der Sack gut verschlossen wurde würde sie wohl nicht mehr kommen. Dazu war es darin recht eng. Sodass zappeln ohnehin recht unangenehm wurde. Trotzig und wütend starrte sie Toni an. Wenn ihr Blick doch nur Töten könnte. Oder wenigstens verletzen. Allerdings zog der nur grinsend die enden de roten Schleife zurecht und warf danach den Sack samt Inhalt in eine Schublade. "Isch pfin osch feine umee" beschwerte sie sich und kämpfte nun verstärkt mit dem Knebel um die hässliche Schleife öffnen zu können.


nach oben springen

#22

RE: Haus von Toni

in Archiv Alt 08.07.2016 20:06
von Toni Bloom (gelöscht)
avatar

"Tja, Du Kröte. Kennst doch bestimmt das Stichwort: wie es in den Wald hinein schallt, schallt es auch wieder hinaus. Ich werde Dich exakt mit dem Respekt behandeln, den DU Dir durch Dein Verhalten verdienst. ..." Toni sorgte umgehend für die Umsetzung seiner Pläne. Er nahm sich den Moment Zeit, sie ein wenig bei ihren Bemühungen zu betrachten, die Schleife wieder zu entfernen. ...

"So! Auf geht's!" Toni platzierte die Teufelin in der Mitte der Schubkarre und drehte beide in Richtung Ausgang. Dann legte er los. Und er nutzte seine vampirische Geschwindigkeit gleich von Anfang an. Erstmal ganz schnell von der Ruine weg, die wohl demnächst sein Haus werden würde. Kaufen - Renovieren - nur an Menschen OHNE KINDER vermieten ... Soweit zumindet sein Rettungsplan für sein Appartment, dessen Lage er wirklich schätzte und daher nicht vorhatte aufzugeben. ...

// weiter in 111 Huntington Avenue

zuletzt bearbeitet 08.07.2016 20:07 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 524 Themen und 19120 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: