Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.
#1

Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 15:55
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Seine Hand auf ihrem Rücken war bestimmend und warm. Und zum ersten Mal war das Bestimmende nicht störend. Das war seltsam! Ethan hatte allerdings ein paar Gedanken, die ihr nicht gefielen: wie zum Beispiel sie daheim und in Sicherheit. Doch er relativierte das wieder, als er ihr riet auf sich aufzupassen. Damit konnte man arbeiten!

Das Schlafzimmer war sehr groß! Und das Bett mit Metallgestell, wie von ihm beschrieben definitiv das Kronstück der Einrichtung. Sie sah zwei weitere Türen und vermutete hinter der Einen den Wandschrank und das Badezimmer hinter der anderen. So waren die meisten amerikanischen Schlafzimmer vom Prinzip her aufgebaut. Sie würde es schon herausfinden!

Sie roch also "lecker". Nun dann musste sie sich eben vorsehen UND ihm bestimmt nicht verraten, was seine Testosterone gerade mit ihr veranstalteten! Heilige Scheiße! Die "wunderschöne Frau" aus seinem Mund löste den Wunsch aus, genau das für ihn sein zu dürfen. Keine Phrase, die Männer allzugerne droschen, sondern eine ehrliche Aussage. Das wäre wirklich zu schön...

"Das ist ... echt viel zu groß für mich!", flüsterte sie beim Anblick des Bettes und ergänzte in Gedanken °Darin verlauf ich mich ja!° Sie registrierte diesmal jedes Detail des Raumes, vor allem dieses Bettes. Und auch ihr kam ein Bild in den Kopf von ihm, der auf dem Bett lag und nicht sehr viel anhatte. °PANDORA! HÖR AUF DAMIT!°

Einen Moment lang stand sie einfach stumm da, ihn direkt hinter sich. Sie konnte seinen Atem in ihrem Nacken spüren. Und dann fragte sie sehr leise: "Willst Du es mal ausprobieren?"


zuletzt bearbeitet 16.01.2017 15:58 | nach oben springen

#2

RE: Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 16:42
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Er meinte das auch so wie er sagte und auch würde er das nie so einfach daher sagen. Dazu war er zu ehrlich aber er hatte auch durch aus ein wenig die Meinung das man ruhig ehrlich sein konnte. Wenn nicht wäre am unfair gegenüber sich und der Person gegenüber und genau das wäre dann doch falsch. Er beobachtete sie weiter und grinste dann

"Das Bett wirkt groß ist es aber nicht. Leg dich mal rein und du wirst sehen ich habe recht. Mach dir also keine Sorgen deswegen . " Dabei stellte er sich vor wie er sie langsam zum Bett drückte und dann einfach küsste . Aber den Gedanken verwarf er eben auch schnell wieder und sah dann weiterhin zu ihr hin. Was machte den sein Testosteron mit ihr? Da war er ja mal sowas von gespannt.

" Klar ich kann gern mit ins Bett kommen aber dann würde es noch enger werden. " Er grinste und nahm ihre Hand und zog sie zum Bett. Er setzte sich darauf und zog seine Schuhe aus und legte sich dann komplett rein " Nun du komm mit rein. Ich meine hey es ist groß genug und du wirst merken wie bequem es ist . " Er stopfte sich ein Kissen noch unter den Kopf und ja sie hatte recht an der einen seite war das Bad das andere war ein Wandschrank. hatte doch auch mal was. Und auch war es doch immer wieder etwas besonders wenn man sah wie sie reagierte.


nach oben springen

#3

RE: Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 17:13
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Pandora trug nicht nur Kleidung und Schuhe, sie hatte auch noch ihren Mantel an. Sie beobachtete ihn, was er tat und wie er sich verhielt. Und auf der einen Seite war sie dankbar, auf der anderen versteckte sich ein Hauch von Enttäuschung. Doch sie war es, die das Spiel angefangen hatte. Also spielte sie jetzt weiter!

"Du hast Recht!" °Schon wieder!° "Wenn Du in diesem Bett liegst, wirkt es schon gar nicht mehr so riesig." Dann machte sie Knopf für Knopf an der Mantelleiste auf und zog den Mantel langsam aus. Auch sie beobachte den 'ach so coolen Typen' dabei, wie er ihr zusah. Sie ging zu einem Stuhl und warf ihn dort über die Lehne. Dann drehte sie ihm den Rücken zu, bückte sich und öffnete ihre Schuhe um sie ebenfalls auszuziehen. Sie ließ sich wirklich Zeit dabei. Mit ein wenig Glück, war er schon wieder draußen. Also aus dem Bett. Und wenn nicht? Ein Vampir kniff nicht! Zumindest kein Gen1! Und deshalb drehte sich sich auf Socken wieder zu ihm um und griff an ihr Shirt, täuschte aber nur vor, es auszuziehen. Dann schnalzte sie mit der Zunge und warf sich quasi neben ihn. Es war vielleicht nicht mehr so groß, wie es ausgesehen hatte. Aber der Platz reichte alle Mal! Sie ahmte ihn nach und stopfte sich ebenfalls ein Kissen unter den Kopf. "Könnte so wirklich gehen!", sagte sie und starrte zur Decke. °Also diese Wohnungsbesichtigung dürfte dann wohl in die Geschichte eingehen, mein Fräulein! Nimm Dir das nächste mal wieder eine Hotelzimmer. Das ist viel einfacher!°


zuletzt bearbeitet 16.01.2017 17:18 | nach oben springen

#4

RE: Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 17:23
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Oh und wie er sie beobachtete . Als sie das Shirt andeutete weiteten sich kurz seine Augen " Du kannst ruhig... vergiss es . " Er lachte und sah sie weiter an . Er konnte wohl schlecht sagen mach es dir bequem zieh dich aus und leg dich zu mir hin. Das wäre doch zuviel er wollte sie ja nicht verschrecken und auch nicht irgendwie Angst machen .

"Sag ich doch das wirkt nur so . Und schau hier sind die Halterungen. " Er wackelte an diesen und grinste dann auch schon. Dann legte er sich kurz über sie drüber und kam ihr so sehr nahe und sah ihr dann dabei in die Augen " Da ist das fach. " Sagte er leiser und lächelte dabei. Dann zog er es auf und legte sich langsam wieder auf seine Seite , mehr oder weniger . Und das sie Glück hatte das er aus dem Bett war , nö er fand es doch gerade sehr bequem hier drin. Dann sah er auch schon wieder in ihre Augen.

"Du wirkst als wenn du Angst hast oder vorsichtig bist. Ich beisse nicht , zumindest nicht ohne vorher zu fragen. " Dabei zwinkerte er ihr zu und gleitete mit der Zunge über seine Zähne dann grinste er wieder und das ganz charmant. Dann sah er zu ihr hin " Und ich meine was sagst du bis jetzt? Das Schlafzimmer ist doch wohl mehr als bequem und das Wohnzimmer kann sich sehen lassen und in der Wanne im Bad passen wir zwei auch locker rein falls du es testen willst , rein Platztechnisch versteht sich. " Dabei lag er wieder bequem und sah zu ihr rüber.


nach oben springen

#5

RE: Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 17:42
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Auch ihre Augen weiteten sich, als er sagte: "Du kannst ruhig... vergiss es." Sie schmollte statt mit ihm zu lachen. Der Mann hatte ihr erneut einen Punkt abgerungen, verdammt!
Als nächstes fokussierte er sie auf die Halterungen. Da kam sicher kein Himmel über das Bett. Daran konnte man eher jemanden festbinden! °Und kleines Mädchen? Würdest Du Dich festbinden lassen? Oder lieber jemand Anderen fesseln?° Als er über ihr war und so dicht über ihr verharrte, hielt sie die Luft an. "Kein Angst! Vorsicht!", antwortete sie ihm beinahe atemlos. Erst als er sich wieder auf 'seine' Seite legte, atmete sie wieder ein. Er sah ihr in die Augen. Augen, in denen sich ein kleines Mädchen gnadenlos verlieren konnte. Und dabei hatte sie noch vor nicht einmal einer Stunde gesagt, dass sie nicht leicht zu haben wäre. °Stimmt doch normalerweise auch! Das ist hier nicht die Frage, Fräulein. Die Frage ist, ob Du es jetzt bist oder nicht!?°

Sie hielt seinem Blick stand. "Du machst mich fertig, Ethan!", bekannte sie ihm und klang dabei sogar noch etwas heiser!

°Na Schätzchen? Willst Du die Badewanne testen? Mit ihm? Allerdings: rein platztechnisch?!° Pandora war sich gerade jetzt der Tatsache bewusst, dass sie eigentlich nichts hätte bekennen, sondern etwas fordern sollen. Der Satz hätte nach ihrer Libido jetzt nicht lauten sollen "Du machst mich fertig, Ethan!", sondern eher "Mach mich fertig, Ethan. Wenn Du es kannst!" Nur gut, dass sie wenigstens noch etwas Anstand ihr Eigen nennen durfte.

Die Badewanne also - ach nein! Das Badezimmer! Wer zum Henker brauchte denn jetzt bitte 'ne Badewanne? Vielleicht eher 'ne eiskalte Dusche?! Oder ein Bad und jede Menge Eiswürfel, würde auch gehen. Nur dürfte der Kerl da nicht in ihrer Nähe sein. Sonst würden sie schneller schmelzen, als sie kühlen konnten. °Nur gut, dass Du es nicht bis in die Sauna mit ihm geschafft hast! Sonst hättest Du vielleicht noch die Damen dort angeknurrt. ... Schade, eigentlich!°

"Die Badewanne - ist Dir lieber?" Sie war noch nie in einer Badewanne... °KOPFKINO AUS! SOFORT!°


zuletzt bearbeitet 16.01.2017 17:48 | nach oben springen

#6

RE: Das Schlafzimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 17:56
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

" Sag nicht du schmollst? Ich kann dich auch ausziehen geht schneller die Frage ist nur ob du das willst . " XD Er war eben auch nur ein Mann und sie war nun mal eine verdammt gutaussehende Frau und hatte auch noch Feuer im Hintern. Was will Mann da mehr? Und das sie so reagierte war auch gut . Aber hey er hatte eben auch was " Und wieso soll ich vorsichtig sein? Du wirst mich schon nicht beissen ich schmecke bestimmt nicht so gut wie du . " Dabei sah er sie wieder an. Wenn sie sowas machte machte er das auch also wieso nicht. Wenn sie reagierte war doch gut. Wie war das Vorfreude war die beste Freude.

"Ich mach dich fertig? Oh nun will ich wissen wie. Oder muss ich dich erst kitzeln glaub mir das bett hält das aus. Ich hab es ausgesucht und verbessert also. Sagst du es mir so? " Dabei sah er ihr wieder oder immer noch in die Augen . Er hatte das lange nicht gemacht wieso auch . Er würde ja auch bei sonst keiner anderen Frau die Besichtigung so durch laufen wie mit ihr. Also war sie schon was besonderes das musste man ja sagen und auch eingestehen und das würde er auch laut aussprechen.

Und sicher brauchen sie eine Badewanne. Das war schön da und wenn man ein riesen Platzt hat drin war es noch besser und es war auch viel bequemer und auch angenehmer und wenn sie Eiswürfel will kann sie diese haben . Das hatte sie doch auch und da würde er wenn schon für sorgen falls sie diese bräuchte oder er. Nun lachte er aber auch und kam ihr wieder näher. " Ja die Badewanne ist mir lieber wenn du es genau wissen willst. Ich mag wie sich das Wasser auf der Haut anfühlt und der Schaum und auch wie es sich anfühlt wenn das Warme Wasser die Muskeln lockert das ist einfach nur entspannend oder findest du nicht?" Dabei stand er schnell auf und trat zur Tür " Nun den werte Pandora darf ich ihnen das Badezimmer der Wohnung zeigen. Ein wenig Keramik und Mamor hat noch nicht geschadet. " Dabei öffnete er die Tür und lächelte als er ihr entgegen winkte.

//Badezimmer


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 523 Themen und 18838 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: