Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#16

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 21:11
von Ethan Cross • 248 Beiträge | 2605 Punkte

Er sah sie an und machte weiter " gut dann sind wir uns einig. Ich finde das schön das du das auch so siehst und das wir das hier zusammen erleben finde ich klasse. "Dabei lies er zu das sie sich umdrehte und auch das sie den Lappen nahm " Spielst du schon wieder mit dem Feuer kleine Göttin? Wenn ja dann solltest du sicher sein das sich alles bei mir schnell regeneriert und ich bin froh das ich dir nicht weh getan habe. " Das war er wirklich. Er lies sie gewähren aber legte beide Hände an ihre Taille und streichelte diese . Er lehnte den Kopf nach hinten und küsste sie auch. Dann aber entspannte er und zog sie in seine Arme an seine Brust aber so das sie über wasser war. "Ich denke du bleibst dann doch hier oder? Ich meine in Boston und auch hier bei uns im Haus?" Dabei war er nun gespannt. Er wollte sie auch erst besser kennenlernen und auch ein wenig mehr von ihr erfahren aber ob er sie gehen lassen würde ? Nö.. nur über seine Leiche und dann auch nur wenn nix mehr übrig war. Er würde kämpfen zur Not auch mit Hilfe . Aber er würde sie nicht gehen lassen das käme nicht mal in die Tüte wenn sein Arsch davon abhing. " Wenn du willst gebe ich dir noch den Pin für meine Wohnung dann kannst du mich ab und zu ml in meiner Wohnung besuchen wenn du einsam bist am Tag und zu Hause bist." Dabei wackelte er mit den Augenbrauen " Keine Sorge mein Bruder wohnt über mir aber das Schlafzimmer kann man abschließen und ich pflege dies zu tun ... damit wir weiter machen können." Und irgendwie bereute er es nun auch das er sie nicht doch gebissen hatte. Das wäre doch mal was gewesen und er hätte es nicht bereut im Gegenteil. Aber das konnte er ja nach holen . Doch er würde irgendwie versuchen über sie zu wachen wenn sie es zu liese. Den er würde nicht wollen das jemand ihr zu nahe käme auch wenn es doof vor kommt. Aber er hat sie Angeleckt und er teilt nicht gern was er einmal angeleckt hat. Dazu war er zu besitzergreifend das sollte er ihr wohl noch stecken. " Pandora... ich.." Er sah ihr in die Augen " Ich weiß nicht ob ich es zu lassen könnte wenn ein andere Mann bei dir auftaucht ich meine in deiner Nähe so Armeslänge an dir .. das wäre.... gefährlich denke ich. Hört sich ziemlich doof an ich weiß." Dabei kratzte er sich am Kinn


nach oben springen

#17

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 16.01.2017 21:42
von Pandora • 312 Beiträge | 3170 Punkte

Sorge klang aus den nächsten Worten. Er wollte sie wohl behalten. Nun, das traf sich gut. Denn das war gemeint mit dem Gedanken von ihr, dass alles sich geändert hatte. "Ich bleibe!", stellte sie fest. "Erstmal!", schickte sie vorsorglich nach. In seinen Armen zu liegen. Seine Wärme zu spüren und sich anzulehnen. Das war neu für die Griechin, die bisher allein gelebt hatte und jede Freundschaft, jeden Anschluss vermieden hatte, wie der Teufel das Weihwasser. Und doch fühlte sich das so gut an. Und richtig. Sie ließ sich halten, kuschelte sich an ihn und fragte leise: "Wer bist Du, Ethan Cross?" Und sie hatte die Frage ganz unbewusst gestellt. Sie wollte ihn kennenlernen. Richtig kennenlernen!

"Du kannst mir gerne Deine PIN geben, Ethan. Aber vielleicht sollten wir unsere Freuden lieber hier oben teilen?!" Dann kamen die Worte, die sie mit einer erstaunlichen Euphorie erfüllten: Er warnte sie davor, einen anderen Mann an sich heranzulassen? Sie zog ihre Lippen zu einem Lächeln hoch und küsste ihn dann. Dabei kratzte sie, jedoch ohne ihn zu verletzen mit ihren Fangzähen über seine Haut. "Was für einen anderen Mann, Ethan? Ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass es andere geben könnte. Keiner kommt an Dich heran!" Huch! Hatte sie das jetzt wirklich gesagt? Ach herrje! Aber egal, es war die Wahrheit. "Du bist hier der Schüsselmeister. Du kannst auch zu mir kommen. Jederzeit! Du bist auch mein Torwächter!" Ob er diesen alten Film kannte, aus dem sie gerade zitierte? Und ob er die Anspielung auf 'das Tor' verstand? UND hatte sie ihm gerade wirklich versprochen, er würde der einzige bleiben, der diese Dinge mit ihr tun durfte? Das sanfte Knurren einer besänftigten Raubkatze drang an seine Ohren. Ihr knurren! Er sah in ihr nur die Frau, die er begehrte. Was gut war! Aber auch sie war ein Vampir! Und ihr Besitzanspruch nicht minder stark in ihren Genen verankert. Das konnte ja noch heiter werden!


nach oben springen

#18

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 06:43
von Ethan Cross • 248 Beiträge | 2605 Punkte

Das sie erstmal bleiben würde, weckte in ihm den Gedanken auch mal ein wenig nach zu hacken und auch ein wenig zu kämpfen und zu versuchen das sie ihre Meinung ändert. " Gut erstmal damit kann ich leben ich schaue dann wie ich dich dazu bekomme das du deine Meinung änderst . " Dabei lächelte er sie an und streichelte ihren Arm entlang " Wer ich bin? Das kann ich dir gerne erzählen in meinem Arbeitszimmer oder bei mir im Wohnzimmer wenn du willst. Dann kann ich dir einiges über mich und meinen Bruder Zain berichten.Aber nur wenn du mir auch vertraust. " Dabei lächelte er wieder.

"Und was für ein Mann? Nun an dem du dich nährst oder auch Menschliche Kerle die meinen sich dir zu nähern du hast eine verdammt heiße Stimme und dazu siehst du heiß aus. Meinst du nicht da wird ein Mann kommen und sich dir sehr nahe fühlen wollen? Sie wissen nicht was du bist, ich schon. Aber du bist auch eine Frau und nicht nur eine die Kämpfen kann nehme ich an. Deswegen bist du auch so ein Schatz etwas besonderes in meinen Augen. Keine Sorge ich unterschätze dich nicht. Ich weiß das du durch aus mehr drauf hast und das du stärker bist aber.... ich werde dir dennoch helfen wenn ich den Eindruck habe du wirst die Idioten nicht los die dir am Ärmel kleben. Gönnst du mir das?" Dabei sah er ihr aber in die Augen .

"Ich komme gern zu dir wir können es auch hier oben machen und dennoch gebe ich dir den Pin falls du mal zu mir willst wenn ich nicht da bin und erst später komme. Dann bist du herzlich willkommen bei mir. Das solltest du wissen. Ich kenne den Film mit dem Torwächter und Schlüsselmeister und ich werde dich daran erinnern wenn es sein muss das du das gerade gesagt hast. " Dabei kannte er den film wirklich die Geisterjäger. Er fand ihn witzig besonders das Grüne Gespenst.


nach oben springen

#19

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 09:17
von Pandora • 312 Beiträge | 3170 Punkte

Er sprach davon der Mann sein zu wollen, von dem sie sich nährte und sprach damit ein wichtiges und interessantes Thema an. Die Tatsache, dass er es ansprach führte kurz dazu, dass er den Druck ihrer Fingernägel zu spüren bekam. Sie löste sich gerade genug aus seiner Umarmung um ihm in die Augen sehen zu können. "Der Gedanke, dass Du demnächst am Hals irgendeiner anderen Frau oder auch nur eines Mannes hängst, gefällt mir nicht!" Zack! Hatte sie nicht eben gemeint, das würde noch interessant werden? "Ich werde es aber ertragen. Weil ich nicht will, dass Du irgendwann in die Sonne gehen willst, weil sich herausgestellt hat, dass wir eine falsche Entscheidung getroffen haben! Das Mistding wäre nicht einmal eine Option für mich." Sanft strich ihre Hand über die Muskeln seiner Brust. "Du kannst mir alles geben, was ich brauche, was ich mir ersehne! Aber außer dem perfekten Sex muss der Rest auch passen. Deshalb möchte ich Dich ja noch viel mehr kennenlernen! Ich glaube nämlich ... dass Du mir mehr bedeutest als nur ein passender Bettgefährte zu sein. Du kommst einfach so daher und brichst mit solcher Leichtigkeit alle meine Prinzipien, kippst meinen Lebensstil wie man die Seite eines Buches umblätterst und einfach so ein neues Kapitel aufschlägt." Sie seufzte. "Das ist krass, Erhan!" Erneut legte sie ihren Kopf auf seine Brust. "Ich werde das Vertrauen in Dich investieren!"
Erneut hatte er angedeutet, sie könnte stärker sein als er. Pandora war sich aber nicht so sicher. Der Generationsunterschied war sowas von gering! Und davon abgesehen hatte er mehr Erfahrung und Training als sie. Er war durchtrainiert. Und selbst wenn, hatte er nicht bemerkt wie einfach er sie dominieren konnte? Das hatte sie überrascht. Aber sie hatte es sogar genossen, und das war sogar noch überraschender für Pandora gewesen! Sie hatte nicht erwartet, dass ihr so etwas gelingen konnte!


zuletzt bearbeitet 17.01.2017 10:13 | nach oben springen

#20

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 16:44
von Ethan Cross • 248 Beiträge | 2605 Punkte

Er atmete tief durch bei ihren Worten und nahm eine Strähne ihres Haares zwischen die Finger " ich mach dir einen Vorschlag. Wir lernen uns kennen und dann kannst du entscheiden ob es gut war oder nicht das wir so weit gegangen sind. Dann kannst du entscheiden was wir machen ok? Ich weiß das ich dich sehen will und auch mehr will aber ich verstehe deine Beweggründe und gehe damit. Ich würde sagen meine Kleine Sirene, wir gehen aus der Wanne und ich gebe dir ein paar Sachen von mir bis deine Trocken sind und wir lernen uns kennen . Ich meine du erzählst was ich auch und so weiter. So haben wir dann doch einiges dann erklärt . Und meinen Bruder musst du Kennenlernen ich glaube das reicht dann schon dann zeigt sich auch ob du noch weiter mit mir zusammen Zeit verbringen willst. " Dabei verzog er das Gesicht und grinste " ich will dir ja keine Angst machen aber er ist echt ein Knallkopf. " Dabei lächelte er sie weiter an und streichelte ihre Brust dabei. " Ich will ja nicht sagen das du mich ablenkst aber wenn ich weiter auf deinen nackten Körper schaue garantiere ich für nichts mehr . Das meine ich ernst. " Dabei küsste er ihre Nasenspitze " Wie du siehst bin ich auch nur ein normaler Durchschnittsmann."


nach oben springen

#21

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 17:32
von Pandora • 312 Beiträge | 3170 Punkte

"Verdammt, Ethan! Ich WOLLTE Dich beißen", knurrte sie. Doch als er sie an ihrer Brust berührte und streichelte ging sofort ein wohliges Seufzen durch ihre Kehle und ihre Atmung passte sich augenblicklich dem Rhythmus seiner Berührungen an. Scheiße! Der Kerl hatte sie am Schlawittchen, aber sowas von!
"Nein, bist Du nicht!", antwortete sie ihm spontan auf seine Aussage, er wäre auch nur eine Durchschnittsmann. "Und führe mich nicht in Versuchung, Ethan Cross!" Auch sie gab ihm einen Kuss, aber nicht auf die Nasenspitze, sondern auf seine Lippen. Sie könnte noch stundenlang an diesen Lippen hängen oder seine Zunge zu einem Zweikampf herausfordern. Aber andererseits sollte sie sich jetzt mal zufrieden geben, mit dem was er ihr gegeben hatte. Und deshalb nickte sie schließlich und sagte: "Ich kann mir auch eines der Handtücher umwickeln. Deine Unterhose bringe ich dir morgen vorbei. Allerdings wirst Du für den Lieferservice und die Herausgabe bezahlen müssen!" Sie zwinkerte mit einem Auge. "Gib mir ein paar Minuten, ich mach hier alles wieder trocken und komme dann. Ja wohin eigentlich? Schlafzimmer oder Wohnzimmer?" Ob er sich etwas zum Anziehen holte oder auch ein Handtuch nahm, war ihr egal. Aber sie wollte noch weiter Zeit mit ihm verbringen, selbst wenn es nur ein Gespräch war!


zuletzt bearbeitet 17.01.2017 17:40 | nach oben springen

#22

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 17:37
von Ethan Cross • 248 Beiträge | 2605 Punkte

Er grinste sie unschuldig an. " Hey ich war einfach nur ehrlich und ich wollte es auch aber habe es nicht gemacht. Aber ich weiß nicht ob ich alles zusammen halten kann also immer du verstehst.Ich pflege eigentlich die Birne auszumachen was ich auch gemacht habe. Aber... meine Zähne hatte ich unter kontrolle ein wenig. " Dabei grinste er wieder und spürte dann den Kuss. " Doch bin ich." Sagte er dann und hob sie hoch. Dann stellte er sie neben die Wanne und stand ebenfalls auf und reichte ihr das Handtuch . Dann legte er sich seines um. " Ich würde sagen du kommst zu mir ins Wohnzimmer ich ziehe mich eben um und dann treffen wir uns da und ich habe ein paar Sachen für dich die du dann anziehen kannst das verspreche ich dir. Ich will nicht das mein bruder dich so sieht auch wenn es.... sicher interessant wäre aber du wirst verstehen das ich ungern teile. Und er hat doch seine und ich muss sagen das reicht. Ich will seine Freundin mal kennenlernen und was ist wenn wir euch verwechseln? Wie erkenne ich dich? " Dabei grinste er sie an und küsste dann auch schon ihren Mund " Du wirst sehen was ich meine ich denke es wird lustig wenn wir alle mal zusammen sind. " Dann nahm er seine Sachen. " Wir sehen uns gleich unten kleine Sirene . " Dabei warf er ihr einen Luftkuss zu und wackelte nach unten , nackt.

//Wohnzimmer Ethan


nach oben springen

#23

RE: Das Badezimmer

in 3.Obergeschoss Pandora 17.01.2017 17:53
von Pandora • 312 Beiträge | 3170 Punkte

Langsam zog sie Luft erneut zwischen ihren Zähnen hindurch ein, während sie ihm nach sah. °Ohne Klamotten ist das ein noch besser Anblick, als mit und mit Auto!° Ihre Gedanken fesselten sie bestimmt ein Minute, bevor sie sich mit einem kurzen Kopfschütteln losriss und sich daran machte, das Bad trocken zu legen.

Als alles fertig war und sie noch einen letzten zufriedenen Blick in die Runde warf, weil alle Spuren beseitigt waren, hing sie noch ihre Sachen auf. Und dann seine Boxershort, eng anliegend. °Weg mit den Bildern, Mädchen!°. Bei dieser perfekten Badausstattung war natürlich auch ein Haarfön integriert. Ihr Haare machte sie schon trocken. Nicht, dass sie ihm damit seine Couch volltropfte. Im Handtuch und ausgesprochen guter Laune war sie schließlich auf den Weg, die zwei Etagen tiefer. Allerdings ohne Höschen. Das Handtuch bedeckte alles was nötig war und sie hoffte einfach mal, niemanden im Treppenhaus zu begegnen! Ihre neuen Schlüssel nahm sie aber mit, schließlich musste sie auch wieder zurück in ihre neue Wohnung.

//Wohnzimmer von Ethan Cross


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 524 Themen und 19120 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: