Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.
#1

auf dem Parkplatz vor dem Haus

in Archiv Alt 26.02.2017 18:45
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Mr. Reichen war noch immer spürbar sauer auf Zain. Und mit seinen Äußerungen stellte er seine Tochter immer wieder mitten in das Feuer. Sie konnte nicht einfach heraustreten, wenn ihr Vater ständig seine Erwartungen zu ihrem Verhalten kund tat. Und egal, ob Mr. Reichen einen Zain Cross nun verzieh oder nicht - seine Tochter liebte diesen Mann. Schwierig war ein watteweiches Wort für diese Situation!

Die Autofahrt war am Tempolimit gewesen. Mr. Reichen hatte nicht eine Verkehrsregel übertreten - aber er war nur knapp unterhalb der Grenze dessen gewesen. Er beherrschte das Fahrzeug und die Verkehrssituation!

Und Pandora beherrschte sich. Sie würde keine Antworten bekommen, wenn sie ihn sofort verärgern würde. Aber zum Einen wollte sie Antworten und zum Anderen würde sie ihn noch verärgern. Doch das musste ganz zum Schluss geschehen. Und sie würde durch ihr zukünftiges Handeln sicher stellen, dass auch ein Mr. Reichen diesen Standpunkt respektierte. Allerschlimmstenfalls, indem sie tun würde, was sie ihm bald zu versprechen gedachte!

Jetzt waren sie auf dem Parkplatz angekommen und der Ziehvater ihrer Zwillingsschwester hatte gerade den Wagen ausgemacht. Pandoras Stimme klang ruhig als sie fragte: "Warum haben Sie eine Akte über mich? Und warum haben Sie mir nachgeforscht?" Sie provozierte den anderen Gen1 nicht, indem sie ihm in die Augen sah. So gerne sie das jetzt auch wollte. Und sie hatte 'nachgeforscht' anstelle von 'nachspioniert' gesagt. Mr. Reichen würde das vermutlich bemerken und hoffentlich goutieren. Wenn Pandora jetzt nicht strategisch klug vorging, würde sie vermutlich zu keinem Zeitpunkt Einsicht in die Akten über sie bei Mr. Reichen bekommen. Ein Gedanke, der ihr nicht behakte. Jetzt nicht mehr! Aber notfalls würde sie das hinnehmen. Nur hatte sie von jetzt an eine viel bessere Möglichkeit dazu, selbst zu beeinflussen, was über sie in dieser Akte stehen würde!
Dem Gen1, der sie nun einmal auch war, passte vor allem die Vorstellung nicht, dass ihm das gelungen war. Sicher, sie hatte seine Beobachter immer wieder abgehängt. Aber das lag an den Ortswechseln und ihrer Lebensart und eben nicht daran, dass sie seine Beobachter bemerkt hätte. Das wurmte sie! Und das würde sie ab sofort ändern! UND das würde für diese Beoachter Konsequenzen haben!


zuletzt bearbeitet 26.02.2017 18:49 | nach oben springen

#2

RE: auf dem Parkplatz vor dem Haus

in Archiv Alt 26.02.2017 19:04
von Andreas Reichen • 65 Beiträge | 700 Punkte

Gut das ihm heute kein Mensch in dem Weg trat oder eine ältere Frau meinte mit ihrem Wagen ihm zum Tempo drossel zwang, das wäre heute nach dem Gespräch nun wirklich nicht gut gekommen. Zain Cross war ihm mehr als ein Dorn im Augen, er war bereits der erste Sonnenstrahl und dieser musste aus dem Weg geräumt werden. Wenn er wieder in seinem Hafen war, würde er mit dem Vampir reden den er für eine Verbindung vorgesehen hat mit seiner Tochter.
Das Pandora ruhig war ließ ihn entspannt versuchen seine Wut unter Kontrolle bekommen.Kaum stand er und zog den Schlüssel ab hörte er die Frage von Pandora. Er hat bereits sehr viel früher damit gerechnet aber sie wusste wohl eher wann sie schweigen sollte. Er schnallte sich ab und drehte seinen Kopf zu ihr, ihre Wortwahl ist ihm nicht entgangen. " Die Frage ist berechtigt" den Schlüssel hielt er in der Hand und konnte Pandora ansehen das ihr das alles nicht gefiel" Nachdem ich Aurora bekommen habe kam der Arzt das erste mal zu uns. Er sagte etwas das mich nachforschen ließ. Diese Nachforschung führte mich zu ihnen und von da an waren sie auf meinem Radar. Jeder Umzug war zwar wieder eine Herausforderung aber bis jetzt hatten wir sie immer wieder gefunden. " wie man ja sah aber ihren letzten Aufenthalt hat sie ja selber aufgelöst. " Reicht ihnen das erst einmal als Antwort. Dort oben werden wir erwartet und diese Antworten sind sehr viel dringender als die Akte die ich im Hafen habe" er stieg aus dem Wagen aus und verschloss ihn als auch sie ausstieg.

// Ethan Büro


nach oben springen

#3

RE: auf dem Parkplatz vor dem Haus

in Archiv Alt 06.03.2017 20:55
von Zain Cross • 119 Beiträge | 1300 Punkte

Während der Fahrt zu seinem Haus sah er sie immer wieder an" Aurora ich bin doch irgendwie Schuld. Den wegen mir zieht sich dein Vater nun von dir zurück. Ich meine du hast ja eben selber gesagt das du eher ein Papa Kind bist aber nun zieht er sich von dir zurück. " er sah zu ihr hinüber" Ich weiß das du das irgendwie wieder hin bekommst weil du eben deine Familie liebst und glaube mir, er liebt dich auch" er parkte dann vor dem Haus und sah sie nun wirklich an" Also ich bin auch sehr gespannt wie das hier zwischen uns weiter geht, was uns alles noch erwartet und wie du mit all dem umgehst was du sehen wirst oder ich dir erzählen werden. Den das ist einiges was wirklich nicht schön ist" er zog den Schlüssel ab und sah sie an" Lass uns rein gehen, ich werde dir morgen deine neue Wohnung zeigen, heute Nacht bleibst du bei mir wenn du das willst. Du kannst natürlich auch oben in der Wohnung schlafen wenn du es willst. Ich überlasse vollkommen dir die Entscheidung auch wenn meine schon gefallen ist und ich hoffe das sie übereinstimmen" dann stieg er mit einem gewissen grinsen aus dem Wagen und holte ihre Tasche.


nach oben springen

#4

RE: auf dem Parkplatz vor dem Haus

in Archiv Alt 06.03.2017 21:09
von Aurora (gelöscht)
avatar

Während der Fahrt sprach sie kaum ein Wort, denn die Worte ihres Vaters hatten sie tief verletzt. Sie war es nicht gewohnt das er sie so behandelte, das er sich von ihr distanzierte. Leise seufzend schaut sie aus dem Fenster und lauscht dann Zains Worten. "Nein. Du hast keine Schuld. Ich meine... Ich bin seine Tochter und er sollte mich eigentlich eher stützen in meiner Entscheidung anstatt mich fallen zu lassen." Etwas trauriges lag in ihrem Blick, als sie zu ihm rüberschaut, "vielleicht kriegt er dich wieder ein, aber mein Vater ist sehr nachtragend." Als er von seiner Wohnung spricht, nickt sie leicht, "wenn du willst, bleibe ich bei dir. Wenn du lieber allein sein willst, geh ich in die andere Wohnung. Ich richte mich nach dir. Und wegen dem anderen..." Sie war sich nicht sicher, ob sie das alles heute sehen und hören wollte, "können wir morgen die Akten durchschauen?" Nun steigt auch sie aus dem Wagen und geht zu ihm rüber, bevor sie sich das Haus ansieht °Mein neues 'Zuhause'° irgendwie war es doch noch befremdlich. "Dann lass uns mal reingehen. Und... irgendwas machen. Heiß duschen oder so." Schmunzelnd nimmt sie seine Hand und folgt ihm zur Tür.

// Wohnung von Zain

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 523 Themen und 18838 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: