Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#46

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 13.07.2017 14:55
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Da gab es nicht viel zu zu sagen. Das wichtigste aber kam: "Ich liebe Dich, ET!"

Er brauchte sich nicht zu bedanken. Sie wollte das ja aber auch bei ihm. Ihre Gedanken schwiffen ab und fragten sich, wie es wohl gewesen wäre, wenn sie ihm nie begegnet wäre. Sie hätten natürlich nicht voneinander gewusst, klar! Jeder wäre seinen eigenen Weg weiter gegangen. Und das hätte nicht negativ sein müssen. Aber hätten sie auch die Chance gehabt, mit einem anderen Lebewesen auf diesem Planenten so glücklich zu werden? Pandora wollte glauben, dass Ethan für sie bestimmt war! Allein für sie und sie natürlich für ihn. Doch diese Annahme implizierte, dass ihr Zwilling und sein Zwilling ... Nein! Diese Gedanken verfolgte sie nicht weiter! Das führte zu nichts! Stattdessen war sie dankbar, dass ihnen vergönnt war, zusammen zu sein. Und solche Momente zu genießen ... das war das Größte!


nach oben springen

#47

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 13.07.2017 15:39
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Er sah sie an und hörte es " Ich liebe dich auch ." Das war eben auch die Wahrheit und auch das was er zu sagen hatte. Mehr gab es gerade ja nicht.

Das sie sich Gedanken machte sah er ihr an und er sah auch das sich zu viele Machte. Auch wenn es verständlich war. Aber das musste sie wirklich nicht. Er liebte sie und es kam wie es kommen musste ab und zu geht das Schicksal aber auch andere Wege das man sich zusammen fand. Und so auch diesmal. Selbst wenn es nicht über Zain passiert wäre, vielleicht dann anders. Man wusste es ja nicht und man musste auch ein wenig Warten und es dauerte auch ab und zu mal ein wenig länger aber das störte ihn nicht. Er hatte sie doch nun und er würde sie immer haben wollen und immer bei sich haben wollen und das hatte er nun. Und wenn einer kommen würde im sich ihm in den Weg zu stellen würde er ihn ausmerzen und auch zeigen was er alles noch kann ausser nett zu sein und lieb.


nach oben springen

#48

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 14.07.2017 11:19
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Tja, da waren sie nun. Sie auf der Couch auf dem Bauch liegend und vollkommen entspannt und er scheinbar damit glücklich, sie zu beobachten. Was es auch immer zwischen ihnen war - der Gen1 fraß dem Gen2 aus der Hand. Und zwar bedingungslos. Verkehrte Welt? Nein, schöne Welt!

Betrachtete man die Beiden in dieser Wohnzimmerszene konnte niemand auf die Idee kommen, hier hielten sich zwei der gefährlichsten Raubtiere der Welt auf! Und dennoch war es so. Doch weder die Menschen noch die Atlantiden mussten in beiden Aspekten hinterher stecken.

Derzeit jedenfalls war sämtlicher Unfrieden der Welt außen vor. Irgendwann richtete sie sich auf und fragte: "Hast du Hunger, Schatz?" Hunger würde er in dieser Beziehung sicher nie haben müssen, aber vielleicht ein wenig Appetit. Und sie hatten sich darauf verständigt, regelmäßig zu naschen.


nach oben springen

#49

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 14.07.2017 11:32
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Er sah sie weiter an und wieso gefährlich gerade war er doch Handzahm und nett. Er tat seiner Frau was gutes und genau das machte er auch weiterhin. Als sie ihn fragte ob er Hunger hätte nickte er " Ja habe ich aber vorher will ich dir was geben und mal sehen ob es dir gefällt. Bevor du fragst das ist etwas was in Familie ist also... man gibt es weiter. Es ist alt und bestimmt nicht ganz dein geschmack aber ich kann es anpassen lassen."

Zumindest würde er es versuchen also holte er den Dolch erst raus und reichte ihn ihr.



"Das ist ein Dolch der wird von Generation weiter gegeben wir haben Zwei Zain hat auch so einen. Der gehörte meinen Ur ur keine ahnung wieviele Urvater. ich glaube du kannst ihn auch gebrauchen und wenn du ihn nur in den Schrank legst ist es ja auch ok. Aber er hat schon gute Dienste geleistet." Dann ging er weiter zu einer Schublade


"Das hier ist ein Ring meiner Oma. du kannst ihn auch gern haben nein ich möchte ihn dir schenken.. er gehört nun dir nimm es als Zeichen das wir zusammen gehören wenn du ihn tragen würdest wär ich stolz." Sagte er dann


nach oben springen

#50

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 14.07.2017 12:06
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

"Der Dolch ... ist wunderschön, Ethan!", sagte sie und betrachtete ihn fasziniert. "Und ob ich den tragen und benutzen werde!" Pandora fand die Arbeit dieses Dolches umwerfend und die Idee, dass ET und Zain so einen auch hatten, fand sie einfach nur toll. Doch Ethan hörte nicht auf. Er holte noch etwas.

Es war keine Show, als es Pandora den Atem verschlug. Dieser Ring, mit seinem Herzen aus einem Smaragd und der Krone mit dem kleinen Diamanten drauf, war umwerfend. Solche Dinge hatte sie nie besessen. Schon gar nicht Schmuck. Er hatte nicht zu ihrem alten Leben gepasst. Aber jetzt schenkte ihr Gefährte ihr den Ring seiner Großmutter. Das war die Halbatlantidin gewesen, die von einem Ältesten geschwängert worden war und seinen Vater geboren hatte! Pandora starrte den Ring an, dann Ethan. Es lag ihr ein "bist du sicher?" auf der Zunge und vielleicht auch in den Augen. Aber dieser Ringe war wunderschön und dazu kam das überwältigende Gefühl von Liebe und Wärme, dass sie nun für immer mit diesem Ring verbinden würde. So sprach sie es nicht aus, sondern reichte ihrem Gefährten die Hand, damit er den Ring auf ihren Finger stecken konnte! Sie würde ihn tragen! Immerzu! Naja, nicht in einem Einsatz. Aber ansonsten schon! Und in ihrem Kopf sendete sie ein Stoßgebet irgendwohin, dass der Ring passen möge!


zuletzt bearbeitet 14.07.2017 12:07 | nach oben springen

#51

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 14.07.2017 18:17
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

" Es freut mich das er dir gefällt . Dachte ich mir . Der ist was besonders und glaub mir Stabiler als der Mist heute. Es sei den Zain hat es gebaut dann kannst du damit ein Haus hochgeben und es drauf fallen lassen und es hält." Dabei grinste er und freute sich das auch sie so reagierte.

" ja ich bin mir sicher. Nun schau nicht so. " Er nahm den Ring und steckte ihn ihr an " Ich habe wo du geschlafen hast probiert ob er passt er tut es also.. wie du siehst ich möchte das du ihn trägst und alle sollen sehen das du meine bist und auch das du zu mir gehörst und so.. haben wir es auch als Symbol und der Ring ist nämlich besser als alles andere und du kannst damit auch sehen das es ernst ist mit mir. " Auch durch die Bindung schon allein aber das war ja nun auch nicht anders. Er war Monogam und er brauchte sie und er wollte es ihr auch damit zeigen. Schließlich konnte er so auch sehen das sie es auch ernst meinte. Der Ring war ja nun nicht so oft vertreten . Soweit er wusste war es einmal dieses Stück


nach oben springen

#52

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 15.07.2017 11:12
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Genaugenommen sollte Pandora ja ein wenig erschrocken sein, dass er den Ring schon an ihrem Finger probiert hatte und sie davon nichts mitbekommen hatte. Himmel! Ein Gen1 sollte zu keinem Zeitpunkt so weggetreten sein, dass er seine Wachsamkeit ad acta legte! Andererseits sprach das für das schon erwähnte Vertrauen in diesen Mann und für ... nun ... ihre Freizeitbeschäftigung. Sie war eben sehr wild und erfüllend. Da könnte es schon sein, dass man mal etwas tiefer schlief, im Anschluss.
Doch fadenscheinige Entschuldigungen oder auch Begründungen wollte Pandora nicht zählen lassen, egal wie sehr sie ihr Leben hier mit diesem Mann genoss! Doch statt sich zu ärgern, schmunzelte sie darüber. Es war gut, sich dieser Dinge bewusst zu werden!

Was der Mann nicht wusste: Sie würde sich seinen Namen auch irgendwohin tätowieren lassen, sogar wohin, wo ihn jeder sehen konnte. Sie stand zu ihm! 150%ig!


nach oben springen

#53

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 15.07.2017 19:26
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Man gut das sie nicht erschrocken war. Gut das sie es auch nicht mit bekam und das sie ihn so vertraute das war auch gut. Den er vertraute ihr doch auch in vollen Maße. Auch wenn es nicht einfach war aber er wollte einfach nur das sie verstand das sie nun für ihn genauso dazu gehörte wie sein Bruder also machte er weiter so und das zeigte ihm ja auch das er alles richtig machte.

Wenn sie das machen wollen würde wäre es interessant aber er würde sich auch darüber freuen sie konnte das ja auch machen er wäre auf jedenfall dafür und er würde das auch machen das wäre nicht das Problem. Er liebte sie und er wollte ihr ja hiermit auch zeigen das er das auch so tat das es jeder sah und nicht nur in den eigenen 4 Wänden. Zain wusste es ja und er war eh dafür das man sowas zeigte und genau deswegen machte er das :" Weißt du ich bin ja froh das du keine normale Stammesgefährtin bist.. so auf Menschliche Traditionen meine ich. Ich meine ich heirate dich auch Menschlich aber.. hmm du weißt ja es ist immer etwas angespannt."


nach oben springen

#54

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 15.07.2017 23:04
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

"Ethan!", rief sie aus. "Wir sind Vampire!" Sie lachte. "Glaubst du wirklich, du findest einen Priester unter den Menschen, der uns in einer Kirche trauen würde? Die würden vermutlich - trotz aller Aufklärung - versuchen uns mit dem Kreuz und Weihwasser zu vertreiben!" Sie lachte nur noch mehr bei der Vorstellung eines panischen Priesters, der irgendwie seinen geweihten Boden zu verteidigen suchte.

Nachdem sie sich wieder eingekriegt hatte, sagte sie ruhig: "Im Ernst. Wenn Du das möchtest, mach ich das. Ich zeige gerne aller Welt und aus voller Überzeugung, dass wir zusammen gehören. Aber ..." Und an dieser Stelle glitt ihre eine Hand in seinen Nacken und sie unterbrach ihren Satz für einen zärtlichen Kuss! "... das musst Du Dir nicht wegen mir antun!" Jetzt sah sie ihm tief in die Augen. Ihr Herz schlug schon wieder schneller und es begann in ihr zu kribbeln, als sie ihren Hals zur Seite bog, um seinen Zähnen Platz zu verschaffen. Wie gerne sie ihn trinken ließ! Wieviel es ihr bedeutete, dass er es von ihr tat! Sie schloss in Vorfreude genussvoll die Augen. ...


nach oben springen

#55

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 09:44
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Als er sie lachen hörte nickte er dann auch schon und grinste frech " Wenn du wüsstest . Ich kenne einen Menschlichen Priester der das macht und der weiß von uns. Und rennt nicht weg. Wir leben doch nicht mehr im 17 Jahrhundert . Mach dir keine Sorgen wir würden da wem haben wenn du es haben willst. Aber ich denke nicht das du das dann so denken solltest. Er ist Mensch aber weiß was du denkst wieso auch immer. Er sieht es dir an den Augen an ." Dabei wackelte er mit den Augenbrauen

Als sie ihm so den Hals zeigte musste er grinsen er beugte sich vor und küsste ihren Hals als er sie so drehte das sie mit dem Rücken an seinem Lag. Er streichelte die stille und küsste sie nochmals. Dann iss er sanft rein und strich mit der Zunge drüber " Du gehörst doch bereits mir und du weißt das. Schau wie du reagierst und schau wie sehr es doch auch nach meinen verlangt. Ich brauche nur ein biss." Er biss wieder leicht zu und hielt ihre Brust dann fest und strich über den Bauch wieder hoch zu dieser " Was meinst du soll ich?"


nach oben springen

#56

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 10:52
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Feuer!
Nein, nicht in der Wohnung, nicht in diesem Haus! Feuer - heftig auflodernd in ihrem Körper! So viel Verlangen. Und er? Er provozierte und fragte noch "Soll ich?"

Sie sah in an und transformierte augenblicklich. Doch sie rührte sich nicht. Stattdessen kämpfte sie mit ihrer Selbstbeherrhung und ihren Wünschen. In jedem Fall jedoch hätte sie einen Feuerlöscher weit - ganz weit - weggeworfen. Ihre Antwort fiel ihr erstaunlich schwer und ihre Hände griffen nach der Couch und fest in diese hinein. "Bitte!", stöhnte sie habe und halb flüsterte sie.

Himmel - Ehtan schwebte gerade in der Gefahr von seiner Gefährtin vergewaltigt zu werden. Na, zumindest käme es auf den Versuch an! Hätte der Kerl nicht einfach trinken können? Allein das löste bei ihr doch schon ähnliche Gefühle aus. Nein! Er fasste sie an! Und zwar auf diese Weise! Und er provozierte sie! Ihr Knurren war die perfekte Mischung aus Drohung und Betteln.


nach oben springen

#57

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 11:14
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Er hörte das knurren und machte weiter damit " nun denn knurr du nur du weißt wie ich es mag. Aber.. ich werde dich beissen und ich werde dich nehmen nach meinen Bedingungen." und wie sie nun das spüren musste. Er wusste aber auch was er anrichtete und wie es ihr ging aber das lies er mal aussen vor er wollte sie ärgern und das hatte er ja nun geschafft.

Also biss er zu und nahm seine Hände er öffnete ihre Hose und streichelte ihre Perle .. Dann erst biss er zu und machte weiter. Seine Bewegungen wurden Intensiver und auch heftiger. Er wollte das sie kam und er nahm in der Zeit das Blut was ihm zu stand. Sie war seine Gefährtin und wenn sie meinte ihn anknurren zu können nun dann musste sie nun damit leben das er das nahm was ihm zustand.

Er trank und schloss dabei die Augen. Seine Zunge zog träge Kreise über ihren Hals dabei und die Bissstelle. Er nahm immer wieder ein Schluck und lies dann locker und biss sie leicht weiter aber er machte dennoch weiter.. er nahm sie weiter und trank.. Seine Hände wurden träger aber auch schneller und suchten sich den weg in ihre Mitte.


nach oben springen

#58

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 11:26
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Pandora stöhnte unter seinen Handen. Sie liebte seine Liebkosungen, genoß sie und doch quälte er sie gerade nur mit dem Spiel seiner Hände. Aber er biss zu, trank. Und er nahm sich Zeit, viel Zeit und viel Blut. Nicht, dass der Vampirin das etwas ausgemacht hätte. Er spielte mit ihr - und sie ließ es zu. Sie war gern sein Spielzeug! Und ärgern wollte er sie? Sie gab sich Mühe, bei allem Genuss nicht einfach nachzugeben und zu kommen. Sie ertrug es länger, doch er konnte an den Muskelkontraktionen und Wellen ihrer Verspannungen sehen, was er anrichtete.

Sie beugte sich seiner Dominanz. Nur zu gerne! Aber sie wusste auch, dass er bei allem Anspruch wie Spiel auch ihren Widerstand schätzte. Er wollte erorbern und beherrschen, wie jeder Vampir. Wie auch sie! Doch ihre Strategie war weiblich, zum Glück. Sie spielte das Spiel des Gebens und Verweigerns, der Lust und Leidenschaft mit ihm sehr gern und sie hoffte, sie war gut darin. Denn schließlich wollte sie ihm auch etwas bieten!

Irgendwann jedoch vermochte auch sie nicht mehr zu zögern oder zu verweigern. Sie kam, und zwar heftig. Zu seinen Bedingungen. Und sie genoß jeden Schluck, den er aus ihrem Hals zog!


zuletzt bearbeitet 16.07.2017 11:27 | nach oben springen

#59

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 14:12
von Ethan Cross • 235 Beiträge | 2475 Punkte

Er spürte es ja und das sie kam war auch gut. Er war froh und grinste als er de Wunde verschloss und sie ansah " braves Mädchen." Er küsste ihren Kopf und lächelte dabei als er ihren Honig ableckte. " So sollte es das sein du unter meinen Fingern meine Süsse . Du nur unter mir so erregt merk dir das." Ja er stellte gerade noch mal den Anspruch klar aber das war er nun mal und er schloss ihre Hose dabei.

"Mein Bruder wird bald da sein du solltest dich... etwas erholen." Das gab er mit einen grinsen von sich und nicht weniger Genugtuung also sprach er es offen aus. " Siehst du nur sowas richte ich bei dir an. Meine Frau, Gefährtin , Partnerin. " Dabei funkelte er sie aber weiter an und lehnte sich zurück. Nun war er ganz der Dominante Part zumindest vorerst . Er selbst hatte da immer schon Spaß daran gefunden doch nie eine Frau doch nun hatte er sie und konnte es ausleben.

"Ich liebe dich ." Gab er noch von sich und sah ihr dann dabei zu wie sie vielleicht wieder einigermaßen ins hier und jetzt kam .


nach oben springen

#60

RE: Wohnzimmer mit Küche

in 1 Obergeschoss Ethan 16.07.2017 14:32
von Pandora • 298 Beiträge | 3030 Punkte

Zu seinem Glück kam sein Bruder bald ...
Ansonsten hätten jetzt ihre Hände vielleicht seine Hose geöffnet und ihr Mund IHN ein wenig verwöhnt! Doch so blieb sie brav, kam zu Atem und versuchte sich zu beruhigen. Sie setzte sich auf und zog ihr Shirt wieder an. Nun, kein Zweifel der Vampir würde den handischen Sex riechen können. Aber man konnte die Illusion ja wenigstens wahren! Oder noch besser: die Fenster öffnen!

"Ist es für Dich in Ordnung", sagte sie und räusperte sich nur um ihre Atmung wirklich zu beruhigen, "wenn wir ein Fenster öffnen?"

Pandora erwiderte nichts darauf, nur unter seinen Fingern so erregt zu sein. Wenn jemand anderer versuchen würde, so etwas mit ihr anzustellen, würde sie ihn töten müssen. Das durfte auch nur ihr Gefährte!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 523 Themen und 18840 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Alexandra Maguire, Dayan Mccole, Dilara Cortes, Ethan Cross, Lucan Thorne, Mira