Jahr: 2017
Wetter: 28 °
Jahrezeit: Sommer
Wen wir suchen!
Bitte vorher bei Interesse melden
GIDEON & BROCK & LUCAN & MALCOM & ARIC & JAX & LOGAN & ELISE & CARYS & NATHAN & KADE & ZAEL

Interesse??Dann hier rein
KEINE FREISCHALTUNG OHNE KONTAKTAUFNAHME , schreibt bei Interesse bitte rein wenn Ihr hier dabei sein möchtet.Herzlich Willkommen bei uns.

#2146

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 01.11.2017 05:55
von Alexandra Maguire • 1.876 Beiträge | 20092 Punkte

danke


nach oben springen

#2147

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 01.11.2017 19:46
von Before Sunrise
avatar



haltet durch es sind nur noch 2 Tage bis zum Wochenende und bald ist es in Sicht XD
wir Wünschen euch und euren Membern noch einen schönen Abend
Vielleicht seht ihr das Wochenende ja schon ;)

lg Blaise & Livia

nach oben springen

#2148

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 01.11.2017 19:48
von Jay Jessop • 1.579 Beiträge | 15926 Punkte

Wir danken euch


nach oben springen

#2149

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 01.11.2017 22:18
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar




Guten Abend Lieber Partner.
Ja da sind wir schon wieder, dabei haben wir Euch gestern erst beehrt. Doch heute wollen wir Euch einiges verkünden.

Zu aller Erst haben wir uns schick gemacht und ein neues Layout aufgespielt.



Und mit diesem kam eine Menge neues auf unsere Sandianer zu. Denn alleine in unserer Storyline hat sich einiges getan.
Das berüchtigte Tambowskaja Cartel macht die Stadt unsicher und sorgt nachdem die Coppers in den Ruhestand gegangen sind für einige Unruhen in der Stadt. Immer wieder erreichen uns Meldungen über Gewalttaten jeglicher Art und Drogenhandel die auf das Konto der La Familia Zyrianov gehen.

Und auch haben sich ein paar Spezielle Schauplätze aufgetan. Die Navy hat San Diego Ihre Aufwartung gemacht und direkt einmal eine große Base angelegt. Und dann, glaubt man es? Gibt es wirklich einen Hauch Texas in unserer Stadt, so richtig mit Pferden und Rindern und solchem Kram. Und dann wäre da noch das The Russian Rose, welches für einige Gerüchte sorgt.

Von den ganzen Neuigkeiten schwirrt ja selbst uns der Kopf. Doch sehen wir es auch positiv. Mit den ganzen Veränderungen gibt es wieder viele neue Jobangebote und auch haben unsere Memberlein Ihre Wanteds für Euch umgestaltet.

Wir freuen uns schon auf Euren Besuch im sonnigen San Diego und wünschen Euch noch einen schönen Mittwoch Abend

Euer Team aus San Diego




nach oben springen

#2150

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 02.11.2017 00:04
von Michael Martines • 901 Beiträge | 9490 Punkte

Vielen Dank


nach oben springen

#2151

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 03.11.2017 11:48
von WORLD OF VENGEANCE TEAM
nach oben springen

#2152

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 03.11.2017 12:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

***HELLOOOO FRIENDS***

wir haben es endlich geschafft und die Woche wieder hinter uns gebracht.

ACHTUNG! Wir möchten hiermit darauf hinweisen das endlich FREITAG ist :D



Wir wünschen euch eine stressfreie Zeit und hoffen das ihr die Tage genießen könnt. Egal ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne sich bei euch zeigt, nutzt den Tag und macht das Beste daraus, denn wie wir alle wissen ist das Wochenende immer viel zu kurz.

Wir werden die Zeit auf jedenfall nutzen, denn nach der Aufregung mit der Entführung zweier Bewohner der Stadt und der damit zusammenhängenden tollen Arbeit des Team von SF-Five-O können wir alle wieder aufatmen. Nun müssen wir nur noch Jace & Jamies Eltern finden, solltet ihr sie sehen, gebt uns bitte bescheid, die Twins können sie gerade in einer sehr schweren Phase gebrauchen. Happy Weekend :D

Liebe Grüße aus San Francisco

Fog City

nach oben springen

#2153

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 03.11.2017 12:34
von Jay Jessop • 1.579 Beiträge | 15926 Punkte

Danke schön


nach oben springen

#2154

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 03.11.2017 21:23
von Movements of Chicago
avatar

• - DIE VERABREDUNG IN SAMARRA ... •

Ein Diener in Bagdad musste eines Tages für seinen Hausherren auf den Markt und Einkäufe erledigen; als er auf den Markt ist, erkennt er zwischen den ganzen Menschenmaßen einen Mann; welcher eine seltsame Gestik ihm gegenüber machte. Der Diener erkannte, dass es der Tod war und ließ vor Angst alles liegen; um zu seinem Hausherren zu eilen; diesem erzählte er von seiner Begegnung mit dem Tod. Er verlangte von seinen Hausherren, dass er ihm ein Pferd auslieh, damit er so schnell wie möglich Bagdad verlassen konnte; und nach Samarra reisen konnte, denn dieser Ort wäre weit genug weg vom Tod. Der Hausherr willigte ein und der Diener packte seine Sachen um schließlich mit Windeseile zu reiten; bis er in Samarra ankam; währenddessen ging der Hausherr selbst zum Markt und traf ebenfalls dort auf den Tod. Er möchte den Tod zur Rede stellen. "Wieso hast du meinen Diener gedroht?" Der Tod sah den alten Mann verwirrt an und schüttelte den Kopf. "Ich habe ihn nicht erschreckt; ich war nur überrascht ihn hier in Bagdad zu sehen, wo wir doch heute Abend in Samarra verabredet waren."

Dieses Quote ist eigentlich aus einer Kurzgeschichte, jedoch hatte niemand anderes als SHERLOCK HOLMES diese kleine Geschichte benutzt für eine Folge; welche uns aussagen soll, dass keiner dem Tod entrinnen oder das man den Tod sogar überraschen kann. xD Sicher für einige Leute, der voll langweilige Text, aber ich LIEBE es. Denn dahinter verstecken sich viele Botschaften.

Meine absolute Lieblingsserie, neben so einigen Anderen, aber natürlich benutze ich gerne Quotes aus der Serie, weil sie einfach viele gute Zitate hat. Love it. Nun denn, - nicht jeder kennt die Serie, aber ich kann euch sagen, dass sich diese lohnt und da wir ja hoffentlich alle wissen, wer Sherlock Holmes ist, werde ich euch ein kleines Rätsel aufgeben, ganz zu Ehren unseren Mister Holmes. Der wäre sicher mega stolz auf mich. #sicherisserdas

Jeder hat es, aber niemand kann es verlieren. Was bin ich?
[tippe hier ein.]

Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder.
Das Erste war unerstättlich und hat fortwährend gegessen.
Das Zweite war wendig und mit den Händen kaum zu packen.
Das Dritte lag den ganzen Tag regungslos da
und das Vierte Kind war unsichtbar.

Wie heißt das vierte Kind?

[tippe hier ein.]

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 
[style=font-size:10pt][b]Jeder hat es, aber niemand kann es verlieren. Was bin ich?[/b][/style]
[style=font-size:9.5pt][i][tippe hier ein.][/i][/style]

[style=font-size:10pt][b]Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder.
Das Erste war unerstättlich und hat fortwährend gegessen.
Das Zweite war wendig und mit den Händen kaum zu packen.
Das Dritte lag den ganzen Tag regungslos da
und das Vierte Kind war unsichtbar.

Wie heißt das vierte Kind?[/b][/style]
[style=font-size:9.5pt][i][tippe hier ein.][/i][/style]
 



nach oben springen

#2155

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 03.11.2017 23:53
von Michael Martines • 901 Beiträge | 9490 Punkte

Vielen Dank !


nach oben springen

#2156

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 05.11.2017 17:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Sonntag Abend und wir fühlen uns schon vom Montag belästigt. Startet gut in die neue Woche








Unsere Wanteds


Face your Fears


nach oben springen

#2157

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 05.11.2017 17:49
von Alexandra Maguire • 1.876 Beiträge | 20092 Punkte

danke


nach oben springen

#2158

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 07.11.2017 15:33
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



Halloooo Liebes Partner Team, Menschen und Andere Wesen

Wir sind es mal wieder die 3 aus San Diego.

Wir wollen Euch kurz einen unserer Special Places genauer Vorstellen.
Und das neue tolle Video zum Besitzer dazu.

Also dann ich schmeiß mal eine Runde Popcorn und Coke zum Knabbern während des schauens und lesens.



The Russian Rose

Auf den ersten und auch zweiten Blick ist das The Russian Rose ein kleines und gemütliches russisches Cafe.
Und genau so soll es auch wirken. Denn für den Tagesbetrieb und für die einfachen, ehrlichen Leute in San Diego ist dies ein Ort der Ruhe und des Rastens in der Mittagspause oder auf einen Nachmittagssnack. Und doch für jeden der durch den Hintereingang tritt, bietet sich ein Gaumenschmaus ganz anderer Natur. Denn dort verbirgt sich ein Strip Club. Und nicht nur dies, angeblich finden in dem Hinterzimmer Pokerspiele statt, die schon das ein oder andere Amt gekostet haben sollen.

Um überhaupt Zugang zum Russian Rose Striplokal zu bekommen, bedarf es einer Schlüsselkarte, die man am Hintereingang durchziehen muss. An diese zu gelangen ist alles andere als leicht, die Bedingungen wechseln von Kunde zu Kunde und das Kartell achtet darauf stets für sich das meiste raus zuschlagen. Doch die Schlüsselkarte ist nicht alles an Sicherheitsvorkehrung. Wenn man die erste schwere Eisentür geöffnet hat, gelangt man in eine Art Zwischenraum, wo ein biometrisches Gesichtserkennungs- System darauf wartet die Gesichter der Leute zu scannen und mit der Datenbank abzugleichen. Erst wenn dies erfüllt ist und der Check positiv verläuft, passendes Gesicht zum Besitzer der Schlüsselkarte, öffnet sich auch die zweite Eisentür und man kommt endlich in einen kurzen, kahlen Flur aus Fliesen.
Der Einlass in das dunkle Wunderland ist erst ab 21 und die Türsteher am Ende des kurzen Flures achten ziemlich genau auf die Echtheit der Ausweise. Und vergesst nicht, es handelt sich um einen Mafiaschuppen, die Leute verstehen also etwas von wirklich guten Fälschungen. Hat man jedoch das Glück, dass man hinein gelassen wird, begrüßt einen zuerst eine kleine Treppe, die hinab zu einer weiteren Eisenflügeltür führt, welche tiefschwarz lackiert ist und mit einer blutroten Acht drapiert ist. Im Innern herrscht die Farbe Rot in sämtlichen Variationen vor. Schon der Eingangsbereich in dem die Garderobe wartet, an der man seine Habseligkeiten abgeben kann, ist mit dunkelroten Wänden ausgestattet und der Weg wird von einem schwarzen Teppich geebnet, während die untere Hälfe der Wände mit dunklen Holztäfelungen aufwarten.
Nachdem man an der Garderobe bezahlt hat, erhält man sein Armband - welches nur für eine Nacht gilt - und kann durch einen hübschen Flur der wieder mit dunklen Holzvertäfelungen aufwartet weiter in den Keller eindringen. Eine gerade zu unscheinbare Tür mit Lärmschutzpolstern - die den ganzen Club umfassen - hält die Musik davon ab nach draußen zu dringen.
Erst wenn man diese öffnet erstreckt sich das Reich des Russian Rose Striplokals vor einem. Bei dem Boden handelt es sich um schwarzes Linoleum und nicht selten kommt es vor, dass die Nebelmaschine den Raum mit dem undurchsichtigen Dampf füllt, während ein dunkler, betörender Eigengeruch des Clubs in dem ganzen Keller herumschwirrt.
Sowohl zur linken, als auch zur rechten des Eingangsbereichs findet man Sofas und Sessel, die mit einem samtigen, roten Bezug überzogen sind und tief liegen. Ein Sofa bietet nie mehr Platz als für 3 Personen. Bei den Tischen handelt es sich nicht nur um Abstellmöglichkeiten, denn jeder dieser viereckigen Dinger besitzt eine Treppe, die jeder gerne nutzen darf, um den schwarz glänzenden Marmor als erhöhte Tanz- und Präsentierfläche zu nutzen. Wenn man genauer hinsieht, wird man auf einigen Tischen kleine Löcher entdecken, aus denen bei Betätigung an der Bar durch einen Mitarbeiter, Stangen ausgefahren werden, um den Tisch zu einem Poledanceanlage umzufunktionieren.
Die Bar an sich besteht aus Milchglas und nimmt beinahe die gesamte Nordwand ein. Um zum Flair des Clubs zu passen, wird auch diese zumeist in dunklen Rottönen bestrahlt.
Wer es sich leisten kann ein wenig mehr Geld abzudrücken, wird durch eine minimale Treppe in den erhobenen Vip-Bereich eingelassen, wo einzelne kleine Privaträume zur Verfügung stehen um die Erfahrung des Besuches zu intensivieren.
Die Einrichtung in diesen Räumen ist edler, die Kissen bequemer und jeder kleine Raum hat eine eigene Dame oder einen Herren, der einem alles nachträgt, was man denn möchte, während im Normalen Bereich Selbstbedienung angesagt ist.
Auch die Mitarbeiter besitzen im hinteren Teil des Erdgeschosses Räume zum Umziehen und um ihre Wertsachen zu verstauen, außerdem existiert kein separater Eingang fürs Personal. Sie müssen sich jeden Tag denselben Sicherheitskontrollen unterziehen wie die Besucher des Lokals. Toiletten befinden sich sowohl im Normal- wie auch dem VIP-Bereich. Nirgends im Keller befinden sich Fenster, alles wird durch ein modernes Belüftungssystem versorgt, das ein Notstromaggregat besitzt.


Inhaber des RR ist das Tambowskaya Cartel


Wenn ihr Neugierig geworden seit dann schaut Euch doch einfach mal bei uns um.
In den Wanteds ist immer wieder etwas Neues dabei.

Soooooo das wars dann auch schon von unserer Seite her.
Wir wünschen Euch einen schönen restlichen Dienstag und sehen uns ganz bald wieder.

Euer San Diego Team



nach oben springen

#2159

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 07.11.2017 15:46
von Alexandra Maguire • 1.876 Beiträge | 20092 Punkte

danke


nach oben springen

#2160

RE: Grüße von Partnern

in Partnerschaften 07.11.2017 17:06
von Cumberland Street
avatar

[justify]


Liebe Nachbarn!

Der Herbst zieht auch in unseren Breitengraden langsam ein!
Doch kein Grund traurig zu sein, der Herbt ist eine der schönsten Jahreszeiten um draußen zu sein. Man siehe sich nur mal die bunten Blätter vor der Tür und die Zimtgerüche in der Wohnung an. Mehr braucht man gar nicht um glücklich zu sein (sun)

Wir wünschen euch, ganz viel Entspannung und eine schöne Herbstzeit!

            

Liebe Grüße,
eure Nachbarn aus Irland!
Cumberland Street
[/justify]

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Camille Saroyen
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 524 Themen und 19109 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Andrej Orlow